WU geht groß angelegte Kooperation mit Volksbank AG ein

Wien (OTS) - Die WU Wien und die Österreichische Volksbanken AG (ÖVAG) gehen für die nächsten drei Jahre eine enge Kooperation zur Förderung der Teilnehmer am International MBA Programm ein. Mit insgesamt 650.000 Schilling werden gemeinsame Marketingaktivitäten gefördert und Stipendien für die besten Teilnehmer am IMBA Programm vergeben.

Vorstandsdirektor Hackl von der ÖVAG betonte die Bedeutung der internationalen Ausbildung: "Der internationale Wettbewerb zwingt alle österreichischen Firmen, die bestqualifiziertesten Absolventen zu finden. Österreicher müssen daher ermutigt werden, Zusatzqualifikationen, wie z.B. den MBA-Abschluß, anzustreben. Es ist im eigenen Interesse der Wirtschaft ausgezeichnete, den internationalen Standards entsprechende Studien in Österreich zu unterstützen."

Dr. Gerlinde Mautner, Vizerektorin der WU für internationale Angelegenheiten, freute sich über die Unterstützung der Volksbanken. "Die WU ist damit in der Lage Ihre Vorreiterrolle in Sachen Internationalisierung zu festigen. Zugleich verwies Prof. Mautner auf die gute Zusammenarbeit mit der University of South Carolina, die in den USA seit Jahren unter den besten Business Schools für internationales Management rangiert (US News & World Report Ranking)."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bibiane Presenhuber
Pressestelle
Tel: 31336/4977

Wirtschaftsuniversität Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WUP/OTS