One Tarife - Achtung Preisfallen und Verwechslungen

Wien (OTS) - Heute wurden in einer Pressekonferenz vom dritten Netzbetreiber Connect die Tarife für das Mobilfunknetz One sowie Tarifvergleiche mit den beiden schon am Markt aktiven Mobilfunkbetreibern der Öffentlichkeit vorgestellt.

Connect versucht ebenso wie der zweite Betreiber bei Marktantritt über den Preis die noch fehlende Versorgung wettzumachen. Durch unrealistische Annahmen, Verwechslungen bei Tarifvergleichen werden Kunden nicht richtig informiert.

Bei den von der Connect vorgetragenen Tariffallbeispielen "Markus" und "Teresa" wurden Annahmen getroffen, die nicht der Realität entsprechen. In Österreich gibt es etwa 4 Millionen Festnetzanschlüsse und 2 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Handyuser führen mehr Gespräche mit anderen mobilen Telefonierern als mit dem Festnetz. Bei den Connect Vergleichen wurde die Tatsache, daß mehr als 50 Prozent der Handygespräche im eigenen bzw. mit anderen Mobilfunknetzen stattfinden, nicht berücksichtigt.

Von One zu einem anderen Mobilfunkbetreiber kostet die Minute z.B. im One Classic am Abend 4 Schiling (A1 3,25 Schilling). Mit diesem in Österreich höchsten Abendtarif kosten Handygespräche mit einem One-Handy mehr als bei A1.

Die Grundgebühr von 500 Schilling bei One Business ist im Vergleich zu A1-Business mit 390 Schilling pro Jahr um über 1100,-- Schilling teurer. Um diese Differenz kann ein A1-Geschäftskunde mehr als 60 Minuten pro Monat innerhalb des A1-Netzes telefonieren.

Businessuser, die sehr oft, aber dafür nur kurze Abklärungen am Telefon vornehmen, müssen aufpassen. Connect nutzt für Businesskunden eine lange Taktzeit von 30 Sekunden. Dadurch kosten kurze Gespräche erheblich mehr. Besonders kurze Übertragungen wie bei e-mails werden teuer, da immer 30 Sekunden verrechnet werden. Mobilkom verrechnet Geschäftskunden im A1 Business nur im 15 Sekunden Takt. Damit können kurze Gespräche weniger als die Hälfte als bei Connect kosten.

Was sonst noch auffällt:

Kunden, die vor allem nur aus Sicherheitsgründen erreichbar sein wollen, zahlen bei One drauf! Connect verrechnet allen Privatkunden mit 300 Schilling im One Classic eine höhere monatliche Grundgebühr. Die MOBILKOM AUSTRIA AG hat für diese vielen Österreicher Spartarife wie A1-Start mit einer Grundgebühr von 192,-- Schilling bzw. D-Schnupper um 156,-- Schilling monatlich.

Oberflächliche Recherche: Bei den angestellten Vergleichen von One Business und One Classic mit A1-Business und A1-Fun wurden von der Connect die Tarife verwechselt.

Zusammengefaßt: Die One Tarife sind der noch unvollständigen Versorgung angepaßt. One hat nur eine Bevölkerungsabdeckung von 60 Prozent, die Tarifvergleiche entsprechen nicht dem Nutzungsverhalten der österreichischen Mobilfunkkunden. Kunden, die aus Sicherheitsgründen erreichbar sein wollen und wenig telefonieren, werden bei Connect nicht berücksichtigt.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Martin Bredl, Pressesprecher
Tel.: 01/331 61-27 00

MOBILKOM AUSTRIA AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS