OeNB - Klarstellung der Oest.Nationalbank betr.Aussagen v.FPÖ- Bundesparteiobmann Dr. Jörg Haider zum Fall Rieger Bank AG

Wien (OTS) - Entgegen den Aussagen von Herrn Bundespartei-
obmann Dr. Haider in seiner Pressekonferenz am 21.Oktober 1998, wurde die Anleihe der Rieger Bank AG nie von der
Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) bewilligt. Da die OeNB
für die Bewilligung von Anleihen über keine Zuständigkeit verfügt konnte die Anleihe der Rieger Bank AG auch von ihr
nicht bewilligt werden.

Zu der von Herrn Dr. Haider angeführten
Schadenerssatzpflicht in Höhe von ATS 500 Mio für die OeNB, die auf Grund eines Urteils des Obersten Gerichtshofes zu einer Schadenersatzleistung gegenüber der Rieger Bank AG verpflichtet sei, ist auszuführen, daß der Rieger Bank AG ein Schadenersatzanspruch nur dem Grund nach zuerkannt wurde. Über
die Höhe des Anspruches liegt bisher kein Urteil vor, wobei die Beweislast über die Schadenshöhe bei der Rieger Bank AG liegt.

Abschließend wird bemerkt, daß die OeNB alle rechtlichen Schritte wahrnehmen wird, um eine Schadenersatzpflicht zur
Gänze zu vermeiden.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS