Zaininger Hof in der Großgemeinde Hausleiten

LH Pröll eröffnet permanenten Bauernmarkt

St.Pölten (NLK) - Am Samstag, 24. Oktober, wird in Zaina in der Großgemeinde Hausleiten der Zaininger Hof von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll seiner Bestimmung übergeben. Das seit 1997 direkt an der B 3 errichtete Gebäude dient als permanenter Bauernmarkt mit angeschlossenem Gastronomie-Betrieb. Zehn Familien bieten an Kiosken eine Direktvermarktung ihrer bäuerlichen Produkte, insgesamt sind es mehr als vierzig Betriebe vom Bäcker über den Fleischhauer bis zu den Bauern aus der Umgebung, die den Zaininger Hof täglich mit Frischprodukten beliefern.

Die Initiative geht auf den seit 1994 bestehenden Verein "Leben ins Dorf" zurück, der sich analog den NÖ Dorf- und Stadterneuerungsbestrebungen zum Ziel gesetzt hat, nicht nur die Produkte des Dorfes zu vermarkten, sondern durch neue Ideen auch Arbeitsplätze im unmittelbaren Umfeld zu schaffen. In Zaina hatte das letzte Gasthaus vor 15 Jahren geschlossen, der Greißler sperrte vor zwanzig Jahren zu. Durch den permanenten Bauernmarkt und die Frisch-Hof-Idee sollen gefährdete Betriebe vom kleinen Bäcker bis zum kleinstproduzierenden Landwirt unterstützt werden.

Die Baukosten für den Zaininger Hof beliefen sich auf rund 20 Millionen Schilling, Fördermittel gab es von Bund, Bundesstraßenverwaltung und Land Niederösterreich. Die verbaute Fläche in drei Etagen beträgt 700 m2, bei der Errichtung fielen auch 5.000 freiwillige Arbeitsstunden an. Geöffnet ist der Zaininger Hof täglich von 7 bis 23 Uhr.

Nähere Informationen beim Zaininger Hof unter der Telefonnummer 02265/6214.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK