Höchtl: Thema Verkehr - Schwerpunkt bei Telefonsprechstunde

1030 Park&Ride-Stellplätze in Bauvorbereitung

Niederösterreich, 21.10.98 (NÖI) In der zweistündigen Telefonsprechstunde des niederösterreichischen VP-Nationalratsabgeordneten Dr. Josef Höchtl stand das Thema Verkehr im Mittelpunkt des Interesses. ****

Neben den durchwegs positiven Stellungnahmen zu einem möglichen Einsatz von Mehrsystemfahrzeugen auf bereits bestehenden Gleisen
der ÖBB, um dadurch eine kostengünstige Form der U-Bahn-Verlängerung ins Wiener Umland zu ermöglichen, wurde von vielen Anrufern – so Höchtl - auch das Thema Park&Ride angesprochen. "Aus Angst, daß in Wien in Kürze die Parkraumbewirtschaftung weiter ausgedehnt werden könnte, wird dieses Thema für viele niederösterreichische Wien-Pendler von immer größerer Wichtigkeit", erklärte Höchtl.

In diesem Zusammenhang präsentiert Höchtl die neuesten Zahlen für den weiteren Ausbau von P&R-Anlagen rund um Wien: So sind für den Bezirk Wien-Umgebung und Mödling derzeit rund 1030 Stellplätze (560 in Mödling, 240 in Groß Schwechat, 230 in Gramatneusiedl) in Bauvorbereitung und weitere 120 Plätze in Verhandlung (z.B.:
Tullnerbach-Preßbaum, Höflein). "Besonders erfreulich ist, daß nicht nur der weitere Ausbau rund um Wien zügig vorangetrieben wird, sondern auch die Tatsache, daß in Niederösterreich die Benützung der P&R-Anlagen grundsätzlich kostenlos ist", schloß Höchtl.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/03