20 bestqualifizierte Jugendliche für Kanada gesucht

Maderthaner appelliert an junge Facharbeiter, teilzunehmen Österreichs Beteiligungen immer sehr erfolgreich

Wien (PWK) - Mit der bereits an die Betriebe und jungen
Facharbeiter ergangenen Einladung zur Teilnahme an den Vorausscheidungen für die nächste Berufsweltmeisterschaft 1999 in Kanada haben die Vorbereitungen für den für Österreich in den vergangenen Jahren immer sehr erfolgreichen Wettbewerb begonnen. Für WKÖ-Präsident Maderthaner ist die erfolgreiche Teilnahme Österreichs an den internationalen Berufsweltmeisterschaften ein Beweis für die Qualität der dualen Berufsausbildung in Österreich, und er appelliert an die Jugend, sich wieder möglichst zahlreich zu beteiligen. ****

Bei den letzten neun Bewerben haben von insgesamt 170 österreichischen Teilnehmern in Atlanta 1981, Linz 1983, Osaka 1985, Sydney 1988, Birmingham 1989, Amsterdam 1991, Taipei 1993, Lyon 1995 und St. Gallen 1997 90, also mehr als die Hälfte, Medaillen gewonnen. Mit 33 Gold-, 29 Silber- und 28 Bronzemedaillen und zusätzlichen 50 Diplomen wurden 82 Prozent der österreichischen Teilnehmer geehrt. Österreich zählte damit gegen stärkste internationale Konkurrenz immer zu den erfolgreichsten Nationen.

"Selbst Deutschland konnte in St. Gallen trotz 31 Teilnehmern nur um eine Medaille mehr erreichen als Österreich mit 18 Jugendlichen", stellt WKÖ-Präsident Maderthaner anläßlich der letzten Resultate fest. "Die österreichischen Mannschaften zählen daher mit ihren Leistungen zu den Besten der Welt. Persönlicher Ehrgeiz, der Wille, bei der Weltmeisterschaft Bestleistungen zu erbringen sowie die vorbildliche Unterstützung durch die österreichischen Betriebe waren ausschlaggebende Faktoren für diese Erfolge", betont Maderthaner.

Für die Berufsweltmeisterschaft in Montreal 1999 wird die Wirtschaftskammer Österreich als Mitglied der Internationalen Wettbewerbsorganisation IVTO (International Vocational Training Organisation) auch wieder ein österreichisches Team mit bestqualifizierten Jugendlichen in 20 Berufen entsenden. In Montreal werden an die 600 jungen Fachkräfte der Wirtschaft aus insgesamt 34 Ländern erwartet. Es ist beabsichtigt, zwischen Jänner 1999 und Ende April 1999 die Vorauswahlen in den 20 Berufen durchzuführen, sodaß Anfang Mai die österreichische Mannschaft feststehen wird.

Rückfragen & Kontakt:

BW-Abteilung
Tel.: 50105/4076

Mag. Hans Fink

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK