Western Digital gibt Ergebnisse des ersten Quartals bekannt

Irvine/Kalifornien (ots-PRNewswire) - Western Digital Corporation (NYSE: WDC) berichtete über Einnamen in Höhe von USD 651 Millionen für ihr erstes Quartal, welches am 26. September 1998 zu Ende gegangen ist. Die Firma gab ihre Nettoverluste mit USD 110,2 Millionen oder USD 1,24 pro Aktie an, hiervon ausgeschlossen sind spezielle Belastungen in Höhe von ca. USD 85 Millionen. Mit diesen speziellen Belastungen hat die Firma einen Nettoverlust von USD 194,7 und USD 2,20 pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres berichtete Western Digital über Einnahmen in Höhe von USD 1,09 Milliarden, ein Nettoeinkommen von USD 62,7 Millionen und verwässerte Gewinne pro Aktie in Höhe von USD 0,67.

Zu den speziellen Belastungen, die im ersten Quartal enthalten sind, gehört eine Gewährleistungsreserve in Höhe von USD 77 Millionen im Zusammenhang mit der letzten Generation von Thin Film (TF) Desktop-Produkten der Firma. Western Digital beendete den Übergang im Desktop-Geschäft zu der neuen Magneto Resistive (MR -Magnetoresistenz) Kopf-Technologie im Juni 1998. Die Erhöhung der Gewährleistungsreserven basiert auf der kürzlich gemachten Erfahrung mit Thin Film-Rücklieferungen, die auf eine etwas höhere Gesamtrückgabemenge, höhere Reparaturkosten und eine längere Dauer der Rückgaben innerhalb der Garantiefrist hindeutet. Die derzeitige Belastung stellt die beste Einschätzung der Firma im Hinblick auf eine Erhöhung der Gewährleistungsverpflichtungen für diese Thin Film Produkte dar.

Western Digital macht jetzt Stichproben bei ihrem MR Produkt der vierten Generation und hat mit diesen Laufwerken die besten Produktionsergebnisse in der Geschichte der Firma erzielt. MR Laufwerke stellen jetzt 100% ihres Desktopversands dar.

Die speziellen Belastungen beinhalten auch eine Reserve in Höhe von USD 7,5 Millionen für Verluste beim Abschluß von Deckungsverträgen in der malaiischen Währung aufgrund der Auferlegung von Währungskontrollen durch die malaiische Regierung.

Im Hinblick auf das Ergebnis des ersten Quartals sagte Chuck Haggerty, Chairman, President und Chief Executive Offiver von Western Digital: "Das Betriebsergebnis des September-Quartals reflektiert harte, wenn auch sich verbessernde Bedingungen in der Desktop HDD Industrie, sowie auch ein geringes solides Wachstum in den Geschäftstätigkeiten von Western Digital. Die Preiskalkulation bleibt in der Desktopbranche wettbewerbsfähig, da die Industrie das abarbeitet, was hoffentlich der letzte überschüssige Bestand ist. Wir sehen weiterhin eine verbesserte Nachfrage nach PC OEM."

"Der Schlüssel zu unserer Rückkehr zur Profitabilität liegt darin, daß wir unser Desktopgeschäft wieder an die Marktspitze bringen müssen", sagte Haggerty und zitierte einige Beispiele für den Fortschritt auf diesem Gebiet:

- im zweiten aufeinanderfolgenden Quartal sind die Desktopeinnahmen der führenden PC Hersteller der Welt gestiegen

- im zweiten aufeinanderfolgenden Quartal ist der Prozentsatz der Gesamteinnahmen von OEM Kunden auf 69% angestiegen, verglichen mit 65% zum Juni Quartal 1998

- die WD Caviar 3.4GB/platter Produkte erreichen in dem Quartal die Produktionsmenge, die geplant war, wobei sechs große OEM Kunden die Qualifizierung des Programms abgeschlossen haben

- 11 große OEM Kunden in der Welt haben sich festgelegt, die WD bald zu qualifizieren, die als MR Desktop Laufwerke der nächsten Generation angekündigt werden.

- Produktionsergebnisse und Qualitätsgrade der MR Produkte der Firma überstiegen weiterhin die vergangenen Höhen der Firma

- die Entwicklung des ersten WD Laufwerks, welches die IBM Technologie unter einem neuen Vertrag mit IBM besonders hervorhebt, nähert sich dem Ende und die Qualifizierung wird im ersten Halbjahr 1999 stattfinden.

"Wir haben unsere intensive Konzentration auf die Anlagenverwaltung beibehalten", sagte Haggerly. "Der Geldbestand am Ende des ersten Quartals betrug USD 404 Millionen, was eine bessere Verwaltung des Betriebskapitals in einer sehr herausfordernden Umgebung widerspiegelt. Unsere gesamten Lagerumschläge verbesserten sich auf 16. Dies beinhaltet eine Reduzierung der innerbetrieblichen Fertigprodukte sowie unseres Inventars im Vertriebskanal".

"Die Konzentration wird in den kommenden Quartalen auf der Durchführung neuer Produktprogramme auf dem Desktop- und dem Unternehmensbereich unseres Geschäftes liegen, wobei Qualifizierungen in primäre Lieferpositionen bei Top-PC EOM umgewandelt werden, und wir uns weiterhin auf die Verbesserung des Anlagenmanagements konzentrieren."

Western Digital Corporation ist der Marktführer auf dem Gebiet von Informationsspeicherprodukten und -dienstleistungen. Die Firma entwickelt Magnetplattenlaufwerke für Personal- und Industriecomputer und stellt diese her und vermarktet sie an führende Systemhersteller und ausgewählte Wiederverkäufer unter dem Markennamen von Western Digital. Western Digital ist die erste multinationale Fortune 500 Firma, die eine firmenumfassende ISO 9001 Registrierung erhalten hat, mit der alle WD Organisationen mit einem gleichbleibenden weltweiten Standard für Qualitätssicherungsverfahren miteinander verbunden werden. Die Firma wurde 1970 gegründet und ist schon lange für ihr Konstruktions-Know-how auf dem Gebiet der Informationsspeicherung und der Endsysteme bekannt. Zugang zur Homepage der Firma erhalten Sie unter http://www.westerndigital.com.

Diese Pressemitteilung enthält vorausblickende Feststellungen, dazu gehören Angaben in Bezug auf die speziellen Belastungen, die Branchennachfrage, die Rückkehr der Firma an die Marktspitze, die Entwicklung von neuen Produkten, die Umwandlung von Qualifizierungen in primäre Lieferantenpositionen und eine Verbesserung der Anlagenverwaltung. Die vorausblickenden Feststellungen basieren auf den derzeitigen Erwartungen des Managements, und die tatsächlichen Ergebnisse können als Ergebnis mehrerer Faktoren erheblich abweichen, dazu gehören: Der Umfang, zu dem die tatsächlichen Gewährleistungsausgaben von den Schätzungen, die in den speziellen Belastungen enthalten sind, abweichen, die gesamte Liefer- und Kundennachfrage in der Magnetfestplattenbrache, die kontinuierliche Verbesserung des Marktes und des Umfanges der neuen Magnetplattenlaufwerke der Firma, Veränderungen im Bestellverhalten der Kunden, die kontinuierliche, erfolgreiche Qualifizierung der Laufwerke der Firma bei wichtigen OEM Kunden, die Geschäftsbedingungen und das Wachstum in der Personal- und Industriecomputer-Industrie sowie andere Faktoren, die in den Berichten der Gesellschaft auf dem Formblatt 10-K für das am 27. Juni 1998 zu Ende gegangene Jahr und anderen Berichten an die SEC enthalten sind.

Western Digtial übernimmt keine Verpflichtung, die vorausblickenden Feststellungen auf den letzten Stand zu bringen, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach der Veröffentlichung solcher Feststellungen eingetreten sind.

Konsolidierte Bilanz der
Western Digital Corporation

(in Tausend USD, mit Ausnahme der Aktienzahlen)

26. Sept. 27. Juni
1998 1998

Aktivvermögen:

Derzeitiges Aktivvermögen: Barvermögen und gleichwertige Mittel $404.153 459.830 Debitoren, netto
$378.295 369.013 Inventar
$167.503 186.516 Transitorische Posten $ 35.572 36.763 Derzeitiges Gesamtaktivvermögen
$985.523 1.052.122 Vermögenswerte und Ausstattung, netto
$350.888 346.987 Immaterielle Vermögenswerte und andere

Vermögenswerte, netto $40.465 43.579 Gesamtvermögenswerte $1.376.876 1.442.688

Laufende Verbindlichkeiten: Kreditoren
$403.336 $330.130 Antizipatorische Passiva
304.522 258.449 Laufende Verbindlichkeiten, insgesamt
707.858 588.579 Langfristige Schulden
525.307 519.188 Steuern auf transitorische Passiva
16.949 17.163 Nettoanteil der Aktionäre: Stammkapital, $.01 pro Wert 887 883 Zusätzlich eingezahltes Kapital 122.684 119.026 Nicht ausgeschüttete Gewinne 3.191 197.849 Gesamtnettoanteil der Aktionäre
126.762 317.758 Gesamtverbindlichkeiten und Nettoanteil der Aktionäre $1.376.876 $1.442.688

WESTERN DIGITAL CORPORATION
Konsolidierte Betriebsergebnisrechnung

(in Tausend USD, mit Ausnahme der Aktienzahlen)

Drei Monate, geendet am
26. Sept. 27. Sept. 27. Juni
1998 1997 1998

Nettoeinnahmen $650,858 $1,090,164 $650,503 Kosten und Ausgaben: Kapitalaufwand 733,610 929,105 692,243 Forschung und Entwicklung 51,921 42,302
70,010 Verkäufe, allgemein und administrativ 57,332 46,694 50,719 Kosten und Ausgaben insgesamt 842,863 1,018,101 812,972 Betriebseinnahmen (Verlust) (192,005) 72,063
(162,469) Nettozinseinkommen(Ausgaben) (2,653) 2,588
(250) Einkommen (Verlust) vor Einkommensteuer (194,658) 74,651 (162,719) Rücklagen für Einkommensteuern -- 11,944 -- Nettoeinkommen (Verlust) $(194,658) $62,707 (162,719)

Ertrag pro Stammaktie:
Basis $(2.20) $ .72 $(1.84) Verwässert $(2.20) $ .67 $(1.84)

Stammaktien für die Berechnung pro Aktienmenge: Basis
88,545 86,742 88,226 Verwässert 88,545 93,613 88,226

ots Originaltext: Western Digital Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Robert J. Blair von Western Digital Corporation, Tel. 001 949-932-7834, oder bob.blair@wdc.com Neuigkeiten über die Firma auf Abruf: http://www.prnewswire.com/comp/963250.html oder Fax 001 800-758-5804, Durchwahl 963250 Webseite:
http://www.westerndigital.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE