Klassenlotterie: Am 27. Oktober geht es um 100 Millionen

Senta Berger zieht den 50-Millionen-Haupttreffer - BILD

Wien (OTS) - Die 146. Österreichische Klassenlotterie geht ins 100-Millionen-Finale. Aber zuvor gibt es am Donnerstag, dem 22. Oktober 1998 noch eine Super-Bonusziehung. Dabei geht es um fünf Treffer zu je 1 Million Schilling. Die Super-Bonusziehung ist die letzte Ziehung vor der Schlußziehung.

100 Millionen an einem Tag

Die Schlußziehung der 146. Klassenlotterie findet am Dienstag, dem 27. Oktober 1998 statt und wird im Rahmen der Sendung "Willkommen Österreich" von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Dabei geht es um eine Gewinnsumme von insgesamt 100 Millionen Schilling. Erst werden 50 mal 1 Million gezogen, ehe die Schauspielerin Senta Berger in die Ziehungstrommel greifen und den Haupttreffer in der Höhe von 50 Millionen Schilling ziehen wird.

147. Klassenlotterie startet mit einem 10-Millionen-Treffer

Die 147. Österreichische Klassenlotterie startet am 9. November 1998 mit der Ziehung eines Treffers zu 10 Millionen Schilling. Insgesamt werden aus 200.000 Losen bis zum 26. April 1999 in sechs Klassen 187.376 Gewinne mit einer Gesamtgewinnsumme von mehr als 1 Milliarde Schilling gezogen. 155 Treffer bringen dabei einen Gewinn in Millionenhöhe.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

Foto: Senta Berger

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien
PR Abteilung 01- 790 70
Leiter PR, Gabriela Schultz DW 4600
Leiter Fachber. Medienbetreuung
Mag. Günter Engelhart DW 4604

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LOT/OTS