Auch beim Jubiläumsfestival:

Puppenspielerwein aus Mistelbach

St.Pölten (NLK) - Es ist schon zu einer Tradition geworden, daß bei den Internationalen Puppentheatertagen in Mistelbach auch ein "Puppenspielerwein" kredenzt wird. Anläßlich des 20. Festivals, das heute abend von Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer eröffnet wird und bis Montag, 26. Oktober, läuft, wird auch heuer ein Welschriesling der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach mit dem Etikett versehen, das dem Festival-Plakat gleicht. Jeder Akteur, auch das ist seit zehn Jahren "Brauch", erhält nach seinem letzten Auftritt einen Geschenkkarton mit zwei Flaschen und eine Urkunde. Damit kommt, so Bürgermeister Christian Resch, der edle Tropfen aus Mistelbach in die ganze Welt. Die 20. Internationalen Puppentheatertage sind heuer auch Anlaß, die Puppenspielerweine der letzten zehn Jahre limitiert in einer repräsentativen Holzkiste anzubieten.

Nähere Informationen zur limitierten Auflage und zum Verkauf des Puppenspielerweines im Informationsbüro im Stadtsaal Mistelbach, Telefon 02572/22515/261.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK