GEA AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bochum (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Strategische Akquisition der GEA in der Landtechnik

Weltweit größter Hersteller von Milchkühltechnik Hugonnet erworben / Geschäftsbereich Landtechnik vervollständigt damit Produktpalette

Der Maschinen- und Anlagenbauer GEA übernimmt die französische Hugonnet-Gruppe, Saint Appollinnaire, von der Dynaction S.A., Paris. Hugonnet erzielt mit 360 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 70 Mio. DM.

Als weltweit zweitgrößter Anbieter von Melktechnik kann der Geschäftsbereich Westfalia Landtechnik (347 Mio. DM Umsatz in 1997) jetzt neben der eigentlichen Melktechnik und Herdenmanagement-Systemen auch Milchkühltechnik vollständig aus eigener Hand anbieten.

Dr. Klaus Sturany, Vorstandssprecher der GEA AG: "Der Geschäftsbereich Landtechnik verfügt über hervorragende interne und externe Wachstumsmöglichkeiten. Wir nutzen diese konsequent." Die Milchkühltechnik hat ihre besondere Bedeutung durch die ständig steigenden Qualitätsanforderungen an Milch u.a. auch in Ländern, die mit der industriell geprägten Milcherzeugung noch am Anfang stehen.

Zur Hugonnet-Gruppe gehören Produktionsstätten in Frankreich, Dänemark und Brasilien. Sie verfügt über 70 Vertriebsvertretungen. Fast 60% des Umsatzes außerhalb Frankreichs zeigen die starke internationale Präsenz. Mit der Westfalia Landtechnik arbeitet Hugonnet seit Jahren erfolgreich zusammen.

Dr. Ulf-Dieter Zimmermann, Bereichsvorstand für den Geschäftsbereich Landtechnik: "Hugonnet ist französischer Marktführer und weltweit ein sehr erfolgreicher, innovativer und zuverlässiger Partner auf dem Gebiet der Milchkühltechnik. Unsere Strategie der Ausweitung des Kühltechnik-Geschäftes wird mit dieser Akquisition deutlich an Dynamik gewinnen."

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/11