Tagung Donauauen - Nationalpark zwischen 2 Hauptstädten

LR Bauer: Ostregion beim Naturschutz vorbildhaft

St.Pölten (NLK) - Bei der am Freitag im Palais Eschenbach in Wien abgehaltenen Tagung "Donauauen - Nationalpark zwischen zwei Hauptstädten - Umweltregion Wien" des Umweltdachverbandes ÖGNU sagte Naturschutz-Landesrat Dr. Hannes Bauer, die Ostregion Niederösterreich, Wien, Burgenland sei beim Naturschutz vorbildhaft. In NÖ etwa sei trotz wachsenden Konfliktpotentials mit Tourismus und Freizeitwirtschaft nahezu ein Drittel der Landesfläche in irgendeiner Weise geschützt.

Im Fall des Nationalparks Donauauen ergäbe sich die Chance gemeinsamer Projekte, Vermarktung sowie von Informations- und Datenaustausch über ökologie- und ökonomierelavante Themen in internationaler Zusammenarbeit. Besonders Wien und Niederösterreich müßten sich bewußt sein, daß mit der zu erwartenden wirtschaftlichen Dynamik im Zuge der EU-Erweiterung auch ökologische Risiken entstehen, so Bauer.

Als besondere Herausforderung nannte der Landesrat Siedlungsdruck, Verkehrsinfrastruktur, Standortqualifikation und verstärkte Nutzungsansprüche an Erholungsräume. Dazu bedürfe es großer struktureller und organisatorische Anstrengungen, um Nationalparke, Naturparke und Schutzgebiete zu verwirklichen und zu erhalten. Niederösterreich werde bei der Abstimmung der Interessen und der intensiven Zusammenarbeit zwischen Ländern und Regionen einen wichtigen Beitrag zu jenen "Großraumlösungen" leisten, welche die Orientierung der Umweltpolitik auf die zu erwartende Entwicklung abstimmen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK