Mit den ÖBB zur "roten" Kunst (Utl:) Vorteile für Besucher der Ausstellung "ROT - ein halbes Jahrtausend russische Kunst", wenn sie mit der Bahn anreisen.

Wien (OTS) - Sie müssen nicht mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren, um in den Genuß dieser Vorteile zu gelangen. Zeigen Sie einfach an der Kassa des Kunstforums Wien Ihr Bahnticket nach Wien vor und der Eintritt kostet Sie statt 95 nur mehr 70 Schilling. Für Schüler, Studenten und Senioren statt 60 gar nur 45 Schilling.
Dazu bekommen Sie noch ein Kunstposter gratis! ****

Das Kunstforum Wien auf der Freyung im ersten Bezirk erreichen Sie vom Westbahnhof mit der U3 (Station Herrengasse) und vom Südbahnhof mit der U1 (Station Stephansplatz). Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch sogar bis 21 Uhr. Rot in der russischen Kunst spannt anhand von 150 Exponaten einen Bogen über sechs Jahrhunderte. Wie ein roter Faden von der Ikone bis zu Chagall, Kandinsky und Malewitsch.

Zu bewundern noch bis 29. November 1998. Kunst bahnt sich an!

Rückfragen & Kontakt:

Roland Kern
Tel.: 01/5800/32202
Fax: 01/5800/25611
e-mail: roland.kern@pv.oebb.at

ÖBB Kommunikation / Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB