"Iß gesund - bleib gesund" für Landesbedienstete

Neue Aktionswoche in der Landhausküche

St.Pölten (NLK) - Vom 19. bis 24. Oktober findet in der Landhausküche im St.Pöltner Regierungsviertel eine Aktionswoche unter dem Titel "Iß gesund - bleib gesund" statt, die neben der Landhausküche auch von Studentinnen der Diätakademie St.Pölten und der Koordinierungsstelle für Umweltschutz (KfU) getragen wird. Es handelt sich dabei um ein Folgeprojekt der im Juni abgehaltenen Biowochen, bei der Fragebögen die Akzeptanz von Biomenüs, Wünsche betreffend Speiseangebot und Ernährungsfragen erhoben und großes Interesse an gesunder Ernährung dokumentiert haben.

Weil 80 Prozent der Frauen und 70 Prozent der Männer angegeben hatten, daß sie beim Essen auf "G’sundes" schauen, 58 Prozent der Befragten ein vegetarisches Menü im Speiseplan wünschten und 64 Prozent bei ihrer Ernährung auf biologische Produktion achten, kommen Bioprodukte in der Landhausküche weiterhin vermehrt zum Einsatz. Derzeit beträgt der Lebensmitteleinsatz aus biologischer Produktion rund 17 Prozent, bei Frischgemüse 40 Prozent und bei Eiern 100 Prozent.

Die Aktionswoche bietet tägliche vegetarische Menüs, die Berechnung der Menüs nach kcal, Ballaststoffen, Fett, Eiweiß, Cholesterin etc. sowie Informationen und Ernährungsberatung durch Studentinnen der Diätakademie St.Pölten zu Diäten, Zusatzstoffen, Lebensmittelkennzeichnung, biologischer Landwirtschaft, Gentechnik u.a. Die Diätakademie am Allgemeinen Öffentlichen Krankenhaus St.Pölten verweist in diesem Zusammenhang auf den Umstand, daß österreichweit rund 2,9 Millionen Menschen mindestens einmal täglich außer Haus essen, was den Stellenwert richtiger Ernährung gerade in der Gemeinschaftsverpflegung unterstreicht.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK