Umweltförderung: Weitere Schritte in Richtung Kyoto

Wien (OTS) - Starke Nachfrage nach Förderungen, die CO2-Emissionen reduzieren bzw. alternative Energie-formen forcieren / im November startet für 1999 neue Ausschreibung für Windkraftanlagen

Mit 192 neuen betrieblichen Umweltschutzprojekten
kommt Österreich wieder ein kleines Stück dem Kyoto-Ziel näher. Die Umweltförderungskommission konnte am Freitag in der Kommunalkredit diese Projekte mit einem Investitionsvolumen von knapp einer halben Milliarde Schilling befürworten. Umweltminister Dr. Martin Bartenstein: "Ein Großteil dieser Projekte trägt massiv zur Reduktion der heimischen CO2-Emissionen bei bzw. unterstützt die Einführung alternativer Energieformen. Da die Nachfrage so groß ist, werden wir noch heuer für 1999 wieder eine Ausschreibung für Windkraftanlagen starten. Start ist in November, Ende der Antragsfrist ist Anfang Mai 1999. Wie bei der ersten Ausschreibung haben wir S 30 Mio. für diese Projekte reserviert."

Über die Ergebnisse einer anderen Ausschreibung - der 2. Ausschreibung für Förderungen der thermischen Gebäudesanierung von Beherbergungsbetrieben und Heimen - konnte Kommunalkredit-Chef Dr. Reinhard Platzer berichten: "Von 31 eingereichten Projekten entsprechen 17 den Ausschreibungsbedingungen und können somit gefördert werden. Die Realisierung dieser Projekte wird zu einer jährlichen CO2-Reduktion von immerhin knapp tausend Tonnen beitragen." Für 1999 wird eine neuerliche Ausschreibung für thermische Gebäudesanierung - für eine erweiterte Zielgruppe -diskutiert.

Weiters gab es in der Sitzung (Vorsitzender: Vorarlbergs Umweltlandesrat Ing. Erich Schwärzler) grünes Licht für die ersten Projekte im Rahmen des Ökoenergiefonds (Biomassenahwärmenutzung, Investitionsvolumen: S 53 Mio.), einen Grundsatzbeschluß zur Förderung des Gesamtkonzeptes zum Abluftprojekt Glanzstoff Austria GmbH, St. Pölten, sowie die Zustimmung zu vier Auslandsprojekten (zwei in Tschechien und zwei in der Slowakei, darunter ein großes Rauchgasentschwefelungsprojekt in Vojany).

Rückfragen & Kontakt:

ommunalkredit
Cornelia Schragl-Kellermayer (01/31 6 31/532)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS