Strasser: Die Jugend hat ein Recht auf politische Mitgestaltung

Dialog der Generationen für die Zukunft unseres Landes

Niederösterreich, 16.19.98 (NÖI) "Die Jugend hat ein Recht auf politische Mitgestaltung. Und dieses Recht werden wir ihr im NÖ Landtag verstärkt einräumen", erklärte Klubobmann Dr. Ernst Strasser.****

Wir unterstützen den Präsidenten des NÖ Landtages voll bei seiner Initiative, mehr mit der Jugend zusammenzuarbeiten", so Strasser.

Ein erster Schritt dazu wird ein Zusammentreffen der drei Landtagspräsidenten sowie der Spitzenrepräsentanten aller Parteien mit einer Abordnung des NÖ Jugendrates sein. Hier soll die bestmögliche Form der Zusammenarbeit entwickelt werden. Ziel ist es, zu einem echten Kontakt und einem intensiven und dauerhaften Gespräch zu finden. Der Jugend wird in Niederösterreich ein besonders hoher Stellenwert eingeräumt. "Der Landtag hat die Pflicht gemeinsam mit den Betroffenen, Politik für alle Generationen zu machen. Und gerade die Jugend ist für den Dialog der Generationen und für die Zukunft unseres Landes von enormer Bedeutung. "Ich freue mich schon auf eine gute Zusammenarbeit mit unserer Jugend und bin überzeugt, daß die jungen Leute zahlreiche Ideen einbringen werden, von denen auch wir etwas lernen können", betonte Strasser.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI