THYSSEN AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Kurzbeschreibung der
kursbeeinflussenden Tatsachen:

Thyssen AG-Aufsichtsrat stimmt Eingliederung von Thyssen-Industrie zu

Folgende Aktien können von dieser Mitteilung betroffen sein:

Thyssen AG WKN 748 500 Thyssen Industrie AG WKN 703 300 Edelstahlwerk Witten AG WKN 600 000 Eisen- und Hüttenwerke AG WKN 565 800 Stahlwerke Bochum AG WKN 725 000

Der Aufsichtsrat der Thyssen AG hat in seiner heutigen außerordentlichen Sitzung der beabsichtigten Eingliederung der Thyssen Industrie AG, Es- sen, in die Thyssen AG zugestimmt. Die Thyssen AG hält 95,24 % der Ak- tien an der Thyssen Industrie AG.

Den durch die Eingliederung ausscheidenden Aktionären der Thyssen Indu- strie AG (4,76 %) wird auf Basis der ermittelten Unternehmenswerte für je eine Aktie der Thyssen Industrie AG als Abfindung 1,25 Aktien der Thyssen AG im Nennwert von 50,00 DM angeboten. Für Aktien der Thyssen Industrie AG mit höherem Nennwert werden entsprechend mehr Aktien der Thyssen AG gewährt.

Die Aktionäre von Thyssen Industrie werden auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 15. Dezember 1998 über die Eingliederung beschlies- sen. Der Eingliederungsbericht ist ab 21. Oktober 1998 für die Aktionäre verfügbar.

Ansprechpartner: Dr. Peter Blau, Tel.: 0211/824-8922

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04