Binder + Co. AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Wien (ots - Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Vorstand der Binder + Co AG darf Sie über folgende Presseaussendung der Waagner-Biro AG informieren:

P r e s s e i n f o r m a t i o n

Kaufangebot für die Binder + Co AG bringt angestrebten Erfolg Waagner-Biro hält bereits bei mehr als 90 % Fristverlängerung bis einschließlich 21. Oktober 1998

Am 24. September 1998 hat die Waagner-Biro Aktiengesellschaft ein mit 14. Oktober 1998 befristetes freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Binder + Co Aktiengesellschaft zu einem Preis von ATS 560 pro Aktie publiziert.

Die auf dieses Angebot hin zugunsten der Waagner-Biro AG hinterlegten Aktien überschreiten gemeinsam mit den von Waagner-Biro direkt gehaltenen Aktien bereits die angestrebte Marke von 90 % am Nominalkapital der Binder + Co AG. Die für die Übernahme der Aktien ursprünglich gestellte Bedingung, daß ein Beteiligungsausmaß von zumindest 90 % erreicht werden muß ("Mindestbeteiligungsklausel"), wurde damit erfüllt.

Dipl.-Ing. Mag. Karl Koch, Vorstand der Waagner-Biro AG: "Die hervorragende Akzeptanz seitens der Binder + Co-Aktionäre belegt die Attraktivität unseres Angebots. Um noch weiteren Aktionären diese Möglichkeit zu bieten, haben wir uns entschlossen, unser Kaufangebot bis einschließlich Mittwoch, den 21. Oktober 1998, zu verlängern.

Wir werden die Konzentration auf die Kernkompetenzen von Binder + Co AG vorantreiben, die Kostenstruktur weiter verbessern und damit die Wachstumschancen des Unternehmens erhöhen. Angesichts des Erfolgs unseres Kaufangebots haben wir nun die Absicht, die Binder + Co AG in nächster Zukunft in die Waagner-Biro Gruppe zu integrieren. Gemeinsam werden wir unsere starke Position in globalen Nischenmärkten weiter ausbauen."

Warburg Dillon Read hat die Waagner-Biro AG bei dieser Transaktion beraten.

Mit Rückfragen wenden Sie sich bitte an Waagner-Biro Aktiengesellschaft Dipl.Ing. Mag. Karl Koch ++43-1-288 44-110

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03