Landwirte brauchen Kreativität und Flexibilität:

Neue Bauern- und Unternehmerschulung beginnt

St.Pölten (NLK) - Unternehmerisches Denken, Kreativität und Flexibilität sind die Eigenschaften, die Landwirte brauchen, um erfolgreich zu sein: Die Bauern- und Unternehmerschulung (BUS), die am 18. November beginnt, trainiert in einem zweijährigen, berufsbegleitenden Lehrgang unter anderem Persönlichkeit, Unternehmensführung, Produktkenntnisse und Marketing. Der Lehrgang, der vom NÖ Absolventenverband der landwirtschaftlichen Schulen veranstaltet wird, besteht aus 20 Seminaren, die jeweils zwei Tage dauern. Die Kurse werden in der Ökosozialen Bauernakademie Bruck an der Leitha und in der Landwirtschaftlichen Fachschule Hollabrunn abgehalten. Anmeldeschluß ist der 30. Oktober. Die Kosten belaufen sich auf 3.000 Schilling pro Einheit plus Unterkunft und Verpflegung. Durch die Ziel 5b-Förderung und die EU-Bildungsförderung des Landwirtschaftsministeriums können 80 Prozent der Kurskosten refundiert werden.

Ein Informationsabend findet am Dienstag, 20. Oktober, um 19.30 in der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln, Frauentorgasse 72-74, statt.

Nähere Informationen: Landesverband der Absolventen, Telefon 02162/64888-14, Frau Kerschbaumer.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK