FCG: ÖVP-Abfertigungsvorschlag ist ein Schritt nach vorne!

Wien (OTS) - Der ÖVP-Abfertigungsvorschlag ist ein Schritt nach vorne, weil er für jene Branchen, die auf Grund der ständigen Saisonarbeit, nie in den Genuß der Abfertigung kämen, erstmals ein Licht am Ende des Tunnels bedeutet, sagte FCG-Bundessekretär Karl Klein.

Die FCG schließt sich der indifferenziert ablehnenden Haltung der ÖGB-Führung zum ÖVP-Abfertigungsmodell nicht an und sieht in diesem Vorschlag ein mehr als diskussionswürdiges Konzept.

Die FCG tritt für Abfertigungskassen ein, für die freie Wahl der Mittelverwendung durch die Anspruchsberechtigten und für die Mitbestimmung der Betriebsräte bei der Wahl des Kassenmanagements.

Fragen der Veranlagung der Mittel, der Beitragshöhe zur Abfertigungskassa und technische Fragen im Übergang vom alten zum neuen System sind noch zu beantworten. Daß es aber gelungen ist, den Wert der Abfertigung in einer Zeit steigender Flexibilität klarzumachen, ist ein Erfolg.

Unverständlich ist die Idee der Urlaubsaliquotierung, die nie in der ÖVP diskutiert wurde und abzulehnen ist.

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS