Active Voice bringt Produktlinie mit maßgefertigten Systemen für die Sprachverarbeitung nach Europa

Seattle (ots-PRNewswire) - Die Active Voice Corporation (Nasdaq:
ACVC) - das weltweit führende Unternehmen für Sprachverarbeitungs-Systeme auf PC-Basis und sogenannte Computer Telephony Integration (CTI) Lösungen - gab bekannt, daß sie ihr Engagement auf den internationalen Märkten für die Sprachverarbeitung durch die Auslieferung neuer französischer, deutscher und spanischer Versionen ihrer preisgekrönten Sprachverarbeitungssysteme Replay ® und Replay Plus(R) noch verstärken wird.

"Jetzt haben wir die Möglichkeit, den Verkauf in den großen europäischen Ländern rapide auszuweiten", sagte Douglass S. Anderson, der Vice President of Sales bei Active Voice. "Mit dieser neuen Ausgabe von Replay und Replay Plus bieten wir nun die gesamte Dokumentation, die Online-Hilfe, das Bedienungsfeld für die Systemverwaltung und auch die Bedienerhinweise in französischer und deutscher Sprache. Somit sind alle Hinweise bezüglich Installation und Wartung für die Techniker in ihrer Muttersprache angegeben".

"Zusätzlich dazu verfügen wir über spanische Versionen, die vollständig übersetzte Benutzerhandbücher, Online-Hilfen, Bedienungsfelder und Bedienerhinweise mit einschließen", ließ Anderson verlauten. "Und für das übrige Europa bieten wir Replay und Replay Plus Systeme mit Bedienerhinweis-Sets in dänisch, holländisch, italienisch, schwedisch und britischem Englisch an. Das bedeutet, daß Benutzer und Anrufer bei ihrer Interaktion mit dem System alles in ihrer eigenen Sprache hören".

Replay und Replay Plus wurden besonders für kleine bis mittelgroße Unternehmen entworfen und sind umfassende Systeme, die integrierte Voice Mails, automatische Bedienung, Audiotext und auch Faxmöglichkeiten bieten. Replay und Replay Plus gehören zu den weltweit ersten Systemen zur Stimmverarbeitung mit einer Interface auf HTML-Basis und können über das Internet oder ein Intranet von einem Standard Webbrowser verwaltet werden. Techniker können zudem ein Modem benutzen, um einen rechnerfernen Zugang zum System zu erhalten. Demzufolge können die gesamte Systemwartung, Testverfahren und Fehlersuche von jedem PC mit Netzanschluß erfolgen.

Die Active Voice hat ihren Hauptsitz in Seattle, wurde im Jahre 1983 gegründet und hat Geschäftsstellen in Australien, Kanada, China, Frankreich, Indien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich. Mit mehr als 56.000 Systemen, die in praktisch allen Arten von Unternehmen in mehr als 60 Ländern installiert sind, entwickelt Active Voice eine Technologie, die den Unernehmen dabei hilft, besser zu kommunizieren. Die Produkte der Active Voice werden in einem globalen Netzwerk unabhängiger Telekommunikationshändler, Hersteller von Telefonausstattung und Computer-Wiederverkäufer verkauft. Weitere Informationen über die Active Voice und ihre Produkte sind auf der Website der Firma unter http://www.activevoice.com erhältlich.

Weitere Informationen über Active Voice und ihre Produkte sind auf der Website der Firma unter http://www.activevoice.com. erhätlich.

Wünschen Sie weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an:

Sales:
Robert Pijselman, Continental Europe, Tel: ++31-0-36-546-1212
Serge Gribinski, Frankreich, Tel: ++33-0-1-44-25-26-38
Tim Ellis, Vereinigte Königreich, Naher Osten, Afrika,
Tel: ++44-0-1344-360630

Public Relations:
Tamara Pleitez, Tel: ++1-206-441-4700, Durchw. 154, tpleitez@activevoice.com

Investor Relations: Tel: ++1-206-441-4700, Durchw. 197, ir@activevoice.com
Web Site: http://www.activevoice.com

Hinweis: Marken- und Produktnamen in diesem Dokument sind die Handelsmarken der entsprechenden Eigentümer.

ots Originaltext: Active Voice Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tamara Pleitez von der Active Voice Corp.,
Tel: (USA) 206-441-4700, Durchwahl: 154,
oder tpleitez@activevoice.com
Web site: http://www.activevoice.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01