Knotzer: Vierspuriger Ausbau der A 2

St. Pölten, (SPI) – "Die Planungen für einen vierspurigen Ausbau der A 2 kommen um Jahre zu spät – die Leidtragenden sind die tausenden Pendler, die alltäglich zu den Verkehrsspitzen im Stau stehen und so wertvolle Arbeitszeit bzw. Freizeit verlieren. Ein vierspuriger Ausbau der A 2 wurde von der Traiskirchner SPÖ bereits vor mehr als 10 Jahren gefordert – Niederösterreichs Verkehrsreferent LH Erwin Pröll ist hier viele Jahre untätig geblieben", kritisiert der Traiskirchner SP-Landtagsabgeordnete Fritz Knotzer die Verkehrspolitik des Landes NÖ.****

"Erst jetzt wird - sehr spät – mit entsprechenden Planungen und einer möglichen Umweltverträglichkeitsprüfung reagiert, was aber das tägliche Verkehrschaos auf der A 2 zumindest für die nächsten 10 Jahre prolongiert. Vor allem auf den öffentlichen Verkehr - wie beispielsweise die Badener Bahn, die Südbahn und die Aspangbahn – wurde zur Gänze vergessen. Hier muß man nun verstärkt ansetzen, um zumindest eine kleine Entschärfung der Verkehrssituation zu erreichen", so Knotzer abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI