Neue CDC Veröffentlichung bestätigt die Ausbreitung von CFS / Die Daten der Centers for Disease Control sagen aus, daß über 500.000 Amerikaner an chronischer Müdigkeit leiden

New York (ots-PRNewswire) - Hemispherx Biopharma (Amex: HEB) gab bekannt, daß eine neue Veröffentlichung der amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) die Veröffentlichungen für die Anleger der Firma bestätigt, die aussagen, daß mehr als eine halbe Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten vom chronischen Müdigkeitssydrom betroffen sind.

Die im Oktober 1998 ausgegebene Veröffentlichung "Chronic Fatigue Syndrome" sagt insbesondere aus, daß die niedrigeren Zahlen, die auf einer früheren Studie basieren (1989-93) "Unterschätzungen waren und für die Bevölkerung der Vereinigten Staaten nicht verallgemeinert werden konnten".

Die neuesten Studien der CDC stimmen mit den Einschätzungen überein, die in der neuesten medizinischen Untersuchung auftreten, die am 15. Juli 1995 in den Annals of Medicine (Seite 81) erschienen sind; der Co-Autor war Dr. Anthony Komaroff, Professor der Medizin an der Harvard University School of Medicine.

In ihrem Prospekt für das erste öffentliche Angebot im Jahr 1995 verwendete Hemispherx die derzeit bekannten und ziemlich veralteten CDC Zahlen, die zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung standen und die aussagten, daß nur 5,6 von 100.000 Menschen unter chronischer Müdigkeit leiden. Seit die neuen Daten in den letzten Jahren zur Verfügung stehen, wurden die 10-Q und 10-K Berichte von Hemispherx sowie ihre anderen Veröffentlichungen für die Aktionäre auf den neuesten Stand gebracht und reflektieren jetzt die neuesten Schätzungen von CDC und der Harvard Studie.

Die führenden Analytiker, die Hemispherx genau beobachten, haben auch immer Schätzungen im Bereich von einer halben Million verwendet. Am 25. Juni 1998 sagte ein Analytikerbericht von Value Management and Research aus, daß CFS "ca. 600.000 Menschen in den Vereinigten Staaten und weitere 600.000 Menschen in Europa betrifft". Der Bericht von Biovest vom 21. Juli 1998 sagt aus, daß CFS "schätzungsweise 500.000 Patienten in den USA" betrifft.

Der einzige Analytikerbericht, der ernstlich fehlerhaft war, wurde am 22. September 1998 von Asensio & Company veröffentlicht, in dem geschätzt wurde, daß das Vorkommen des chronischen Müdigkeitssyndroms in den Vereinigten Staaten "höchstens bei 26.000" Menschen läge, eine Zahl, die mehr als zwanzigmal niedriger ist als die allgemeinen Einschätzungen. Der Asensio Bericht zitierte diese Statistik als einen der drei wichtigsten Faktoren in seiner Bewertungsanalyse des Aktienkapitals von Hemispherx.

Die CDC Webseite
(http://www.cdc.gov/ncidid/diseases/cfs/cfs_info2.htm) und viele
andere Quellen machten die neueren Schätzungen von einer halben Million CFS Betroffenen leicht für jeden Experten zugänglich, die sorgsame Routineuntersuchungen durchführten und dies schon vor der Zeit, als Asensio & Co. ihren Forschungsbericht zusammentrugen.

Die kürzlich von Asensio & Company gemachten Veröffentlichungen sagen aus, daß ihre Einschätzung von 26.000 und andere Bewertungsdaten auf "einer umfangreichen, fundamentalen, sorgsam durchgeführten Studie und technischen Analyse von Hemispherx beruhen". Obwohl Hemispherx zahlreiche Unterlagen über die Fehler in dem Asensio Bericht veröffentlicht hat, hat Asensio & Co. kürzlich am 1. Oktober 1998 eine öffentliche Stellungnahme veröffentlicht, in der sie aussagt, daß sie "jedes Wissen über eine bewußte Verbreitung veralteter Zahlen über das Vorkommen von CFS bestreitet... Alle Informationen, die in unseren Berichten über Hemispherx enthalten sind, sind nach unserem besten Wissen vollständig, korrekt und genau".

Anmerkung für Redakteure: Nachstehend folgt der komplette Text auf der CDC Webseite über das Vorkommen des chronischen Müdigkeitssydroms, welches für eine gewisse Zeit unter
http://www.cdc.gov/ncidid/diseases/cfs/cfs_info2.htm zur Verfügung
stand.

"Einer der ersten Versuche, das Vorkommen von CFS einzuschätzen, wurde von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) von 1989 bis 1993 durchgeführt. Ärzte in vier amerikanischen Städten wurden gebeten, mögliche CFS Patienten zur klinischen Beurteilung an medizinisches Personal zu überweisen, das an der Studie teilnahm. Die Studie schätzte, daß zwischen 4,0 und 8,7 von 100.000 Personen im Alter von 18 und älter unter CFS leiden und in medizinischer Behandlung sind.

"Jedoch waren diese Hochrechnungen Unterschätzungen und können für die amerikanische Bevölkerung nicht verallgemeinert werden, da in der Studie die Orte nicht zufallsmäßig ausgewählt worden sind. Eine kürzlich in der Gegen von Seattle durchgeführte Studie schätzt, daß zwischen 75 und 265 Personen von 100.000 Menschen der Bevölkerung von CFS betroffen sind. Diese Einschätzung ähnelt dem Vorkommen, das in einer anderen CDC Studie beobachtet wurde, die in San Francisco durchgeführt wurde, die das Auftreten einer CFS-ähnlichen Krankheit (nicht klinisch diagnostiziert) auf ca. 200 von 100.000 Personen festlegte. Allgemein gesagt wird angenommen, daß vielleicht sogar eine halbe Million Menschen in den Vereinigten Staaten unter einem CFS-ähnlichen Zustand leiden".

ots Originaltext: Hemispherx Biopharma
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Dr. William A. Carter, Vorstandsvorsitzender und Verwaltungsratsvorsitzender von Hemispherx Biopharma, Tel. 001 215-988-0080 oder Medien - William J. Jenks von Broadgate Consultants, Inc., Tel. 001 212-232-2222 für Hemispherx, oder Investoren - Sharon Will von Hemispherx Biopharma, Tel. 001-212-572-0762.
Webseite: http://www.cdc.gov/ncidid/diseases/cfs/cfs_info2.htm Webseite: http://www.hemispherx.com/

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE