Liberale: NÖ bei Gleichstellung säumig Steiner: Frauenförderpläne überfällig

Wien (OTS) - "Seit nunmehr einem Jahr hat Niederösterreich eine Gleichbehandlungsbeauftragte. Ohne weitere Maßnahmen, wie etwa Frauenförderpläne, aber bleibt diese ein zahnloses Aushängeschild. Nach einem Jahr die ersten Frauenförderpläne erarbeiten zu wollen, ist zwar begrüßenswert, aber auch das Eingeständnis des Scheiterns", kritisierte heute die liberale Landessprecherin Liane Steiner.

"Im Bundesgleichbehandlungsgesetz ist eine Frauenquote von 40% vorgesehen. NÖ ist in Bereichen des öffentlichen Dienstes weit davon entfernt. Frauenförderpläne sind also längst überfällig. Was ist bis jetzt geschehen? Während niederösterreichische PolitikerInnen in Feiertags- und Eröffnungsreden immer wieder das falsche Bild einer fortschrittlichen NÖ-Politik beschwören und immer wieder ein modernes Land ankündigen, sind wir in Wahrheit, was Frauenpolitik betrifft unter den konservativen Schlußlichtern zu finden," so Steiner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Liane Steiner
Tel.: 0663/910 34 06

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LFN/OTS