Baan Company kündigt erwartete Ergebnisse für das dritte Quartal 1998 an

Barneveld/Niederlande und Reston/Virginia - (ots-PRNewswire) - Baan Company N.V. (Nasdaq: BAANF; Amsterdam: BAAN), ein weltweiter Anbieter von kommerzieller Software, kündigte an, daß die vorläufigen Ergebnisse für die ersten neun Monate des Jahres 1998 einen 30%igen Anstieg der Einnahmen auf ca. USD 600 Millionen verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Jahres 1997 zeigen. Für das dritte Quartal, welches am 30. September 1998 zu Ende gegangen ist, erwartet die Gesellschaft Einnahmen im Bereich von USD 190 bis USD 195 Millionen und einen Verlust von USD 0,13 bis USD 0,16 pro Aktie. Diese voraussichtlichen Ergebnisse sind vorläufig und basieren auf Teilinformationen und Annahmen des Managements. Die Gesellschaft plant, ihre endgültigen Ergebnisse für das Quartal am 28. Oktober 1998 bekanntzugeben.

Die Gesellschaft glaubt, daß das Wachstum auf dem Gebiet der Lizenzeinnahmen durch eine Kombination der folgenden Faktoren beeinflußt war: die weltweiten wirtschaftlichen Bedingungen und die Marktunbeständigkeit, die eine Ungewißheit unter den Kunden im Hinblick auf IT Entscheidungen verursachten, sowie die Neuverteilung der IT Budgets der Kunden für die Lösung des Jahr 2000 Problems in ihren bestehenden Systemen. Das Ergebnis davon war, daß potentielle Kunden ihre IT Projekte hinausschoben oder verzögerten und daß die, die Verträge unterzeichneten, ihre Ausgaben für Software senkten, insbesondere auf dem US-amerikanischen Markt. Baan erwartet, daß diese Trends noch in der Zukunft anhalten werden, bis sich die wirtschaftlichen Bedingungen verbessern und die Firmen mit ihren Korrekturmaßnahmen im Hinblick auf das Problem bei der Umstellung auf das Jahr 2000 fortfahren. Angesichts dieser unsicheren wirtschaftlichen Bedingungen führte die Firma eine Nachbewertung ihrer betrieblichen Vorschau durch und schätzt ihre zukünftigen Betriebspläne nochmals ab.

Trotz des Rückganges der Lizenzeinnahmen erwartet die Gesellschaft eine Rekordzahl von mehr als 500 Lizenzverkaufstransaktionen, verglichen mit den 450 Transaktionen im zweiten Quartal des Jahres 1998. Die Gesellschaft schätzt, daß über 80% der Transaktionen dieses Quartals mit neuen Kunden durchgeführt wurden. Zum ersten Mal in der Geschichte der Firma wurden mehr als die Hälfte der Transaktionen mit neuen Kunden für das Microsoft NT Betriebssystem durchgeführt.

Baan Company ist zu einem kostengünstigen Vertriebsmodell mit hohem Volumen gewechselt, indem sie ihren indirekten Vertriebskanal auf mehr als 220 Wiederverkäufer erweitert hat. In Fortführung dieser Strategie wird Baan Company anläßlich der Baan World Europe '98 Veranstaltung ein innovatives Lizenzabkommen mit der Microsoft Corporation bekanntgeben, in dem das komplette kommerzielle Softwareangebot von Baan mit einigen Bereichen der Microsoft Software verbunden wird. Baan Company plant, den kommerziellen Softwaremarkt mit Microsoft neu zu definieren, indem sie eine jederzeit widerrufliche Lizenz anbietet, die es jeder Firma ermöglicht, Software schneller und zu einem niedrigeren Festpreis pro Desktop einzusetzen, mit besser vorhersehbaren Implementierungskosten und niedrigeren Gesamterwerbskosten. Die Preiskalkulation für das kombinierte Angebot beinhaltet die Softwarelizenzen, Upgrades und Support und beginnt bei USD 99 pro Desktop pro Monat bei einem Drei-Jahres-Vertrag.

Über Baan Company
Baan Company wurde im Jahr 1978 gegründet und ist ein führender weltweiter Anbieter von kommerzieller Software. Die Produkte von Baan Company, die die besten auf ihrem Gebiet sind, definieren den Markt für hochvolumige, kompakte Unternehmensanwendungen, indem sie die umfangreichste Kollektion an integrierten, für das Jahr 2000 kompatiblen Softwarekomponenten liefern, die auf die kontinuierliche Verbesserung der Hauptgeschäftsprozesse ausgerichtet sind, die in jeder Firma vorkommen. Baan Company unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der Firmen in einzigartiger Weise durch ihre Dynamic Enterprise Modeling Fähigkeiten und mit Produkten, die schneller zu implementieren und zu verwenden sind, und sich betrieblichen Veränderungen flexibler anpassen. Die immer aktuellen Produkte der Firma helfen den Auftraggebern, schneller auf die wechselnden Bedürfnisse der Kunden zu reagieren, indem sie die Verwaltung von Echtzeit Information über die gesamte Wertekette optimieren.

Baan Company hat Geschäftssitze in Barneveld, Niederlande, und Reston, Virginia, USA. Die Stammaktien der Gesellschaft sind am NASDAQ Aktienmarkt unter dem Symbol BAANF und an der Amsterdamer Börse unter dem Symbol BAAN registriert.

Gewisse Feststellungen, die in dieser Presseveröffentlichung gemacht werden, sind vorausblickende Feststellungen innerhalb der Bedeutung des Securities Exchange Act von 1934 sowie dessen Änderungen. Insbesondere sind Feststellungen, in denen die Worte "wird", "plant", "erwartet", "glaubt" oder ähnliche Begriffe verwendet werden, von ihrer Beschaffenheit her Vorhersagen, die auf derzeitigen Plänen, Erwartungen, Einschätzungen und Annahmen basieren. Diese Feststellungen unterliegen einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten, die die Ergebnisse deutlich beeinflussen können und welche erheblich von den Erwartungen, Einschätzungen oder Annahmen abweichen können, die in diesen vorausblickenden Feststellungen ausgedrückt wurden oder von diesen angedeutet werden. Zu diesen speziellen Risiken, die in den vorausblickenden Feststellungen enthalten sind, gehören Risiken, die mit dem Mißerfolg zusammenhängen, vorgeschlagene Verträge abzuschließen und/oder sind mit wechselnden Bedingungen auf dem Markt verbunden. Andere Risiken und Unsicherheiten, die mit den Geschäften der Baan Company zusammenhängen, können in den öffentlichen Berichten der Gesellschaft eingesehen werden, hierzu gehören der Bericht der Baan Company auf dem Formblatt 6-K für das am 30. Juni 1998 zu Ende gegangene Quartal und der Bericht der Baan Company auf Formblatt 20-F für das Geschäftsjahr 1997. Diese Dokumente sind öffentlich einsehbar in den Akten der U.S. Securities and Exchange Commission vorhanden.

"Baan" ist ein eingetragenes Warenzeichen der Baan Company und jedes Geschäft, jedes Produkt und jede Dienstleistung auf die in dieser Veröffentlichung unter dem Namen Baan Bezug genommen wird, ist ein Warenzeichen von Baan Company oder in ihrem Besitz. Alle anderen Geschäfte, Produkte oder Dienstleistungen, auf die in dieser Presseveröffentlichung Bezug genommen wird, können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer entsprechenden Inhaber sein.

ots Originaltext: Baan Company N.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Spille, dspille@baan.com oder Mark Wabschall, mwabschall@baan.com, Tel. 001 703-467-3201 oder Andrea Slee, aslee@baan.nl, Tel. +31 342-428609, alle von Baan Company Investor Relations, oder Rinze Terluin von Baan Company Public Relations, Tel. +31 20-487-4000 oder Tel. +31 70-30-65769; oder Al Bellenchia von Fleishman-Hillard, Tel. 001 212-453-2256 für Baan Company
Webseite: http://www.baan.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE