FCG-Wien: LS Pöltl fordert Gratis-Abstellplätze für Wien-Pendler!

Interessen der Pendler und Raststättenbetreiber müssen vereinbar sein! Wien (OTS) - Der Landessekretär der Fraktion Christlicher Gewerkschafter in Wien,Fritz Pöltl, forderte heute, daß Gratis-Abstellplätze für Wien-Pendler erhalten bzw. ausgebaut werden müßten.

Bei allem Verständnis für die Autobahnraststättenbetreiber, wären gebührenpflichtige Parkplätze nicht nur eine finanzielle Belastung für jene, die auf das Auto von und zum Arbeitsplatz angewiesen sind, sondern auch angesichts der angespannten Verkehrslage im Süden Wiens eine weitere Verschlechterung der Situation!, so Pöltl.

Der FCG-Landessekretär wies darauf hin, daß die Interessen der Wien-Pendler nur durch eine gemeinsame Verkehrspolitik von Wien und Niederösterreich zu wahren sind. Pöltl schlug vor, eine gemeinsame Lösung zur Erweiterung von Parkflächen für Pendler, die Fahrgemeinschaften bilden, sowie zusätzliche bzw.den Ausbau schon vorhandener Parkplätze entlang der Hauptverkehrsrouten,in Angriff zu nehmen.

Pöltl sprach sich abschließend für einen verstärkten Ausbau von Park and Ride-Anlagen aus, um das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel attraktiver zu machen. Als positives Beispiel nannte Pöltl die Park and Ride-Anlage in Wr. Neustadt sowie das sich in Planungsabschluß befindliche Parkdeck in Mödling.

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS