Ab 2000 neue Hauptschule in Markt Piesting

Grundsteinlegung für 90 Millionen-Projekt mit LR Votruba

St.Pölten (NLK) - Morgen, Samstag, 10. Oktober, erfolgt in Markt Piesting in Anwesenheit von Landesrätin Traude Votruba die Grundsteinlegung für eine neue Hauptschule in der "Seiser Mühle". Von den geschätzten Gesamtkosten in der Höhe von 90 Millionen Schilling hat das Land Niederösterreich 20 Prozent als nicht rückzahlbare Subvention und weitere 45 Prozent als zinsenloses Darlehen zugesagt. Der Rest muß von den Hauptschulgemeinden Markt Piesting, Wöllersdorf und Waldegg auf dem Kreditweg aufgebracht und in 25 Jahren zurückgezahlt werden. Die Bauarbeiten sollen so rechtzeitig abgeschlossen werden, daß die derzeit 256 Schüler mit Schulbeginn im September 2000 den Unterricht bereits in dem neuen Gebäude "genießen" können. Etwa zur gleichen Zeit soll es zur Übersiedlung der Volksschule in das bisherige Hauptschulgebäude kommen.

Die "Seiser Mühle" mitten im Ortsgebiet der Marktgemeinde steht mit ihrem alten Herrenhaus und dem Speicher unter Denkmalschutz. Als größtes Projekt in der Geschichte der Marktgemeinde Piesting sieht die Revitalisierung des Gebäudekomplexes für das Herrenhaus eine Nutzung als Direktionsräume und Kupelwieser-Gedenkstätte bzw. den Speicher als eigentliches Schulgebäude vor, wobei die vorhandenen Räumlichkeiten um einige Klassen sowie Turnsäle erweitert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK