Neuerscheinung aus 'Rechtsinfo'

'Beschäftigungs- und Aufenthaltsrechte integrierter türkischer Staatsangehöriger'

Wien (Pwk) - Mit mehr als 50.000 Beschäftigten in Österreich stellen türkische Staatsangehörige das zweitgrößte Kontingent an Gastarbeitern in unserem Land. ****

Österreich hat mit dem Beitritt zur EU auch den Beschluß 1/80 des Assoziationsrates vom 10.09.1980 innerstaatlich umzusetzen, der den im Bereich der EU-Mitgliedstaaten lebenden türkischen Staatsbürgern, stufenweise abhängig von Beschäftigung oder Aufenthalt, erleichterte Zugangsrechte auf den Arbeitsmarkt gewährt.

Als Hilfestellung für die Unternehmen bei der nicht immer klaren Rechtslage hat jetzt der zuständige Experte in der Abteilung für Sozialpolitik in der Wirtschaftskammer Österreich, Dr. Siegfried Pflegerl, eine neue Rechtsinfo mit dem Titel 'Beschäftigungs- und Aufenthaltsrechte integrierter türkischer Staatsangehöriger -Rechtslage und derzeitige Umsetzung des Assoziationsabkommen EU -Türkei' herausgebracht.

Die neue Publikation bietet einen Überblick über die Rechtsgrundlagen, die Basisjudikate des Verwaltungsgerichtshofes und die derzeitigen Verwaltungsbestimmungen des Bundesministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, des Bundesministeriums für Inneres sowie über die Umsetzung der Vorgaben der Höchstgerichte. Sie beleuchtet kritisch die derzeitige Verwaltungspraxis im Lichte einer gemeinschaftsrechtlichen Auslegung der Begriffe des Beschlusses 1/80 unter Beachtung der Judikatur des EuGH und der österreichischen Höchstgerichte. Eine Vielzahl komplizierter Varianten, die täglich in der Verwaltungsarbeit auftritt, wird ausführlich analysiert, wissenschaftliche Vorarbeiten in Deutschland werden berücksichtigt. Die legistischen Basistexte im Anhang runden die neue Broschüre ab.

Das neue Produkt, der bisher einzige praktische Ratgeber für diesen Themenbereich, ist ein informatives Nachschlagewerk für Personalbüros von Unternehmen, aber auch für sonstige Berufe und Organisationen (z.B. Rechtsanwälte, NGOS), die politisch, administrativ oder in der Gerichtsbarkeit an einem Verständnis oder einer Veränderung der derzeitigen Praxis interessiert sind.

Die neue Rechtsinfo ist im Mitgliederservice der Wirtschaftskammer Österreich, Tel: 01/501 05/DW 5050, Fax: 01/502 06/DW 236 oder via

e-mail: mservice@wkoe.wk.or.at zu beziehen.

Kostenbeitrag für Mitglieder der Wirtschaftskammern: öS 110,-- (inkl. MwSt); für Nichtmitglieder: öS 220,-- (inkl. MwSt) (Schluß) Schr

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK