Schulschikurse im Lande Salzburg

Zell/See (OTS) - Offener Brief:

Bundesministerium f. Unterricht
Frau Minister Gehrer
Minoritenplatz 5
Wien

Sehr geehrte Frau Minister Gehrer,

in der Diskussion gegen oder für die Durchführung der Wintersportwochen unserer österreichischen Schüler scheinen unserer Ansicht nach die in Frage kommenden Jugendlichen die Leidtragenden zu sein. Das Salzburger Land ist eines der österreichischen Wintersportgebiete, welches in dieser Angelegenheit besonders betroffen ist.

Die Salzburger Schischulen, mit ihren Schilehrerinnen und -lehrern sind gerne bereit und bieten Ihnen für die kommende Wintersaison an, diese Schülergruppen, nicht nur während des Tages und im Schilauf zu betreuen, sondern darüber hinaus auch eine volle Betreuung von der Früh bis zur Nachtruhe zu gewährleisten.

Bei einem Kostenaufwand von öS 900,-- pro Teilnehmer, könnte dieses Service durch qualifizierte Mitarbeiter unserer Unternehmen durchgeführt werden.

Mit Reduzierung der Begleitpersonen können die eingesparten Freiplätze bei Unterkunft und Lift den Schülern gutgeschrieben werden.

Sollte unser Angebot für Ihre Schulen interessant sein, bitte ich um Kontaktaufnahme über unseren Fachverband.

Für den Sbg. Berufsschilehrer Verband
Albert Schmidhuber/Obmann

Rückfragen & Kontakt:

SBSSV Salzburger Berufsschilehrer &
Snowboardlehrer Verband,
A-5700 Zell am See, Karl-Vogtstr. 4
Tel.: 06542-57343, Fax: 06542-573 434

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS