Unter chronischer Müdigkeit leidende Patientengruppe berichtet über Behandlung mit Ampligen

New York (ots-PRNewswire) - Gruppen von Patienten werden ihre Sichtweise über die Behandlungsprotokolle auf der bevorstehenden American Association for Chronic Fatigue Syndrome Research Conference bekanntgeben

HEMISPHERX BIOPHARMA (Amex HEB) gab bekannt, daß zahlreiche Patienten, die an ihrem langfristigen Behandlungsbeurteilungsprogramm mit Ampligen(r) gegen das chronische Müdigkeitssyndrom (CFS) teilgenommen haben, anläßlich der bevorstehenden American Association for Chronic Fatigue Syndrome Research Conference in Boston, Massachussetts, detaillierte Berichte aus erster Hand vorstellen werden. Die Patientengruppen werden ca. gegen 18.00 Uhr am Sonnabend, dem 10. Oktober 1998 und am Montag, dem 12. Oktober 1998 gegen 08.00 Uhr auf der Konferenz sprechen, die gemeinsam von der Massachussetts Medial Society und dem Massachussetts Department of Public Health, Bureau of Communicable Disease Control gesponsert wird. Die wissenschaftlichen Sitzungen werden im Hyatt Regency Hotel in Cambridge, Massachussetts, abgehalten.

Hemispherx Biopharma verkündete, daß sie einige weitgehende klinische Versuche über das chronische Müdigkeitssysdrom in den Vereinigten Staaten und Europa durchführt. Diese Tests beinhalten ein Kostendeckungs-Behandlungsprotokoll und eine Bestätigungsphase III mit einer stichprobenartigen Bewertung mit nebenherlaufender Placebogabe und doppeltem Blindversuch, die in verschiedenen medizinischen Zentren in den Vereinigten Staaten durchgeführt wird. Da durch die CFS Störung viele Körpersysteme beschädigt werden -hierzu gehört in erster Linie der Immunschutz - verwenden die Hemispherx Studien eine große Anzahl von Ergebnisparametern (die eine Aussage über die potentielle Wirksamkeit treffen) sowie mehr als 200 Messungen über potentielle Arzneimittelnebeneffekte. Es wird davon ausgegangen, daß die Einschätzung durch die Patienten eine weitere Einsicht in Präsentationen bietet, die separat von klinischen Forschern (Medizinern) gemacht werden, und die Ampligen im Hinblick auf quantitative Sicherheits- und Wirksamkeitsparameter beurteilen.

Die Firma sagte, daß sie kürzlich Anfragen von Patientengruppen als Folge von fehlerhaften Behauptungen erhalten habe, die von Asensio and Company im Hinblick auf eine angebliche Giftigkeit der Arzneimittel gemacht wurden. Die Gesellschaft, die in der letzten Woche gegen Asensio Klage eingereicht hat, sagte, daß sie die Patienten und Ärzte ermuntern werde, an den gesamten wissenschaftlichen Treffen teilzunehmen, oder, wenn dies nicht möglich ist, nicht redaktionell bearbeitete Videomitschnitte der Konferenz zu erhalten, um ein umfangreiches Verständnis über diese Angelegenheiten zu bekommen.

Hemispherx hat ihren Geschäftssitz in Philadelphia und ist eine Firma aus dem Bereich Biopharmazie. Die Firma befaßt sich mit der Herstellung und der weltweiten klinischen Entwicklung von neuen Arnzeimittelobjekten der Nukleinsäureklasse (NA) für chronische Viruserkrankungen und Störungen des Immunsystems, wozu auch das chronische Müdigkeitssyndrom (CFS) gehört.

Mit Ausnahme der in dieser Presseveröffentlichung enthaltenen historischen Informationen sollten alle Informationen als vorausblickende Feststellungen angesehen werden, die zahlreichen Risikofaktoren und Unsicherheiten unterliegen. Die Strategien und Geschäftstätigkeiten von HEMISPHERX bringen zum Beispiel Wettbewerbsrisiken, wechselnde Marktbedingungen, Veränderungen in Gesetzen und Bestimmungen, die diesen Industriezweig betreffen und zahlreiche andere Faktoren mit sich, die in dieser Veröffentlichung und in den Berichten der Firma an die Securities and Exchange Commission aufgeführt werden. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen vorausblickenden Feststellungen angegeben werden.

ots Originaltext: Hemispherx Biopharma Im Internet recherchierbar:
hhtp:/www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Dr. William A. Carter, Vorstandsvorsitzender und Verwaltungsratsvorsitzender von HEMISPHERX BIOPHARMA, INC., Tel. 001 215-988 oder William J. Jensk von Broadgate Consultants, Tel. 001 212-232-2222 oder Fax 001 212-232-3232 oder Sharon Will, Investor Relations, Tel. 001 212-572-0762

Webseite: hhtp:/www.hemispherx.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/03