Weitere Zinssenkungen bei EIB-Krediten der Investkredit

Wien (OTS) - Vor kurzem konnten die Zinssätze für den EIB-Europakredit der Investkredit weiter gesenkt werden und sind damit so günstig wie noch nie. Die über die gesamte Laufzeit fixen Sätze betragen

4,00 % p.a. für 5 Jahre
4,25 % p.a. für 7 Jahre und
4,50 % p.a. für 10 Jahre,

auf Wunsch jeweils mit 2 tilgungsfreien Jahren. Die Investkredit kooperiert bei der Vergabe ihres EIB-Europakredites mit allen Hausbanken der Unternehmen. Die Hausbanken übernehmen dabei die Haftung gegenüber der Investkredit, die die Kredite auszahlt.

Als Bank für Unternehmen bietet die Investkredit bereits seit 1994 zinsgünstige Kredite der Europäischen Investitionsbank (EIB), Luxemburg, für Investitionen mittelständischer Unternehmen im Rahmen von Globaldarlehen an. Seit 1998 stehen die EIB-Kredite nicht nur zur Finanzierung produktiver Investitionen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) zur Verfügung, sondern auch für Umweltschutz- und Energieprojekte größerer Unternehmen.

Bisher hat die Investkredit für Unternehmen EIB-Kredite in Höhe von knapp ATS 900 Millionen erschlossen.

Die Investitionsförderung ist eine Basiskompetenz der Investkredit, die ausschließlich Unternehmen als Kunden betreut. Als Beitrag zur EU-Präsidentschaft Österreichs hat die Bank zuletzt mit der 4. Auflage des "Handbuches EU-konformer Förderungen" Hannah Rieger, Claudia Schmied, Wirtschaftsverlag C. Ueberreiter ein umfassendes Förder-Update publiziert.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Investitionskredit AG,
Dr. Margot Binder,
Tel.: 01/531 35 DW 111;
e-mail: m.binder@Investkredit.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS