"Live Bed Show" von Arthur Smith

Deutschsprachige Erstaufführung der Beziehungskomödie im Pornokino

Wien (OTS) - Einen vergnüglichen Blick unter die Bettdecken der Generation der Dreißigjährigen wirft Welt Theater mit der deutschsprachigen Erstaufführung von Arthur Smiths Sex-Satire "Live Bed Show" im Währinger Gürtel-Kino. Wo sonst im 50er-Jahre-Ambiente Sexfilme über die Leinwand flimmern, werden ab 19. Oktober 1998 Cash (Erich Knoth) und Maria (Mara Kömives) live aus ihrem Bett über Sex, Liebe und Peinlichkeiten berichten. "Jeder wird Spaß daran haben, sich selbst zu ertappen!", verspricht Regisseurin Julia Randl.

Vor der Leinwand sitzen Cash und Maria im Nachtgewand im Bett und lassen in einer Reihe komischer, ineinander verwobener Episoden den Zuseher an Traum und Wirklichkeit ihres Liebeslebens teilhaben. In Cashs Versuchen, seine Traumfrau Maria zu mehr als nur platonischer Nutzung des Betts zu überreden, haben dänische Touristinnen und griechische Fischer, verunglückte One-Night-Stands und Bierbäuche ebenso ihren Platz wie Romantik, Liebe, Ehe und Kinder.

Nach Wedekinds "Lulu" ist "Live Bed Show" nun das zweite Stück der "In bed with..."- Spielzeit '98/'99 von Welt Theater, der ersten Saison einer Freien Gruppe in Österreich. Moritz Rinkes "Der graue Engel" (österr. EA) hat am 23. November im Wiener Varieté Maxim Premiere; die Saison beschließen wird ab 4. Jänner 1999 "Die Liebenden" ("Die geliebte Stimme"/"Der schöne Gleichgültige") von Jean Cocteau.

Vorstellungen: 19.10. bis 14.11.1998, jeweils MI bis SA, 19 Uhr 30 Ort: Währinger Gürtel-Kino, 1180 Wien, Schulgasse 1
Karten: unter Tel 0660/7149, im dietheater-Vorverkauf u. beim ÖKS unter Tel 1780

Rückfragen & Kontakt:

Welt Theater
Sabine Bauer
Tel.: 01/4080628/13
e-mail: bauer@welttheater.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS