Interaktive Zeitreise ins Reich der Römer

Vier tolle November-Wochenenden im Museum Carnuntinum

St.Pölten (NLK) - Die Wochenenden im November werden im Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg zu einem ganz besonderen Erlebnis für große und kleine Römer:

Der 7. und 8. November stehen ganz im Zeichen "römischer Geschichte und moderner Kommunikationsmittel". Für Besucher gibt es die Möglichkeit, offline im Internet zu den Römern zu surfen, den neuen interaktiven Infoterminal des Museums auszuprobieren, bei einem PC-Museumsquiz teilzunehmen oder original römische Musik via Kopfhörer zu erleben. Das "verrückte Fotostudio" sorgt für römische Erinnerungsfotos der besonderen Art.

Das Wochenende vom 14./15. November steht unter dem Motto "Römische Spiele und Zaubertricks". Der römische Magier Marcello bringt mit seiner Zauberei groß und klein zum Staunen. Außerdem kann man römische Gesellschaftsspiele wie das Orca- und Deltaspiel oder das neue Julius Carnuntinus-Spiel selbst ausprobieren.

Am 21./22. November heißt es "Verkleiden, Schminken, Frisieren". Man macht eine Zeitreise zu den Römern, in dem man sich als römischer Bürger oder Legionär verkleidet und als Römerin schminken und frisieren läßt. Für lustige Fotomotive ist somit gesorgt.

Die Handwerkskunst steht am 28./29. November im Mittelpunkt. Beim Leinenweben darf man nicht nur zusehen, sondern es sogar selbst ausprobieren. Zusätzlich wird man in die Kunst des Mosaiklegens eingeweiht.

Eintrittspreise: Erwachsene 60 Schilling, Kinder ab sechs Jahren 40 Schilling. Alle angeführten Aktivitäten sind gratis. Jeden Sonntag um 14 Uhr gibt es auch eine Führung für "junge Römer".

Auskünfte: Archäologischer Park Carnuntum Betriebsges.m.b.H., Dr. Petra Bohuslav, 2404 Petronell-Carnuntum, Hauptstraße 296, Telefon 02163/3377-0, Fax 02163/3377-5.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK