Friewald: Grüne wollen Atom-Gefahren als parteipolitische Spielwiese mißbrauchen

Niederösterreich, 2.10.1998(NÖI) "Es ist unerhört, daß Atom-Gefahren für parteipolitische Spielchen der Grünen herhalten müssen. Es bedarf sicherlich nicht der Aufforderung einer unerfahrenen Partei-Obfrau, daß in Niederösterreich alles menschenmögliche gegen die grenznahen AKWs unternommen werde",
so LAbg. Rudolf Friewald. ****

Friewald erinnerte daran, daß einerseits der Atombeauftragte
des Landes Niederösterreich mit entsprechender Vehemenz gegen mögliche Gefahren bei den Nachbarländern protestiert und andererseits Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka bereits
massiven Protest gegen umstrittene Kraftwerke in den
Nachbarländern angekündigt hat.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI