Neuer Executive Director für das Internet Law and Policy Forum

Montreal (ots-PRNewswire) - Das Internet Law and Policy Forum (ILPF), eine internationale regierungsunabhängige Organisation, kündigte an, daß Ruth Day zum neuen Executive Director ausgewählt wurde.

Das ILPF wurde 1995 von Firmen gegründet, die ein gemeinsames Interesse an der Pflege des Wachstums des weltweiten elektronischen Handels und der weltweiten elektronischen Kommunikation haben.

Als Executive Director wird Ms. Day für die Aktivitäten des ILPF verantwortlich sein. Sie nimmt ihre Tätigkeit am 12. Oktober 1998 auf. Vor dem ILPF arbeitete sie für AT&T und war für die Rechtsberatung der AT&T WorldNet(R) Services zuständig. Ms. Day ist die Nachfolgerin des von 1997 bis 1998 tätigen Executive Director Albert Gidari, Jr., eines Partners der Perkins Coie Law Firm und eines Senior Fellow beim in Seattle ansässigen Thinktank, dem Discovery Institute, und eines beigeordneten Rechtsprofessors an der University of Washington.

"Das elektronische Medium ist auf der Höhe der Zeit. Der globale elektronische Handel und die elektronische Kommunikation können dynamisch zunehmen", sagt Ms. Day. "Indem ILPF analytische Ressourcen und ein neutrales Forum zur Verfügung stellt, wird das Institut einen bedeutenden Beitrag leisten bei der Suche nach allgemeinen funktionierenden Lösungen für transnationale legale und politische Aufgaben."

Ziel des ILPF ist es, die Lücken zwischen der existierenden Rechts- und der Technologieentwicklung zu schließen, indem das ILPF die rechtlichen und politischen Aufgaben rund um den Internet-Handel und die Internet-Kommunikation untersucht ebenso wie auch - soweit geeignet - Empfehlungspraktiken, Prozeduren oder Strategien, die die Unwägbarkeiten und das rechtliche Risiko reduzieren könnten, die bei der Benutzung des Internets auftreten. In den letzten zwei Jahren hat das ILPF Gutachten erstellt über die vergleichende inhaltliche Regulierung, elektronische und digitale Unterschriftsinitiativen und Ressourcen zur industriellen Selbstregulierung. ILFP sponsort außerdem Konferenzen und stellt die Hilfe von Rechts- und Technologieexperten zur Verfügung. Einzelheiten sind öffentlich auf der Webseite von ILPF verfügbar (http://www.ilpf.org ).

Das ILPF wird ein Weißbuch über den Status der Internet Selbstregulierung auf der OECD Ministerialkonferenz
in Ottawa, vom 07. bis zum 09. Oktober 1998 veröffentlichen. Dieses Weißbuch erkennt
an, daß die industrielle Selbstregulierung sich noch in der Entwicklung befindet als Mittel, den Interessen verschiedener Internet-Interessenten gerecht zu werden. Es wird aber von mehreren Regierungen als Alternative zu von den Regierungen
ausgegebenen Regeln gutgeheißen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Ruth Day, Executive Director
Tel: (CDN) 514-744-0408
rday@ilpf.org

An Mitgliedschaft Interessierte wenden sich an:
Marilyn Malenfant, Administrative Coordinator
Tel: (CDN) 514-744-0408
malenfant@ilpf.org

ots Originaltext: The Internet Law and Policy Forum
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ruth Day, Executive Director, Tel: (USA) 514-744-0408, rday@ilpf.org, oder
Marilyn Malenfant, Administrative Coordinator, Tel: (CDN) 514-744-0408, oder malenfant@ilpf.org,
beide beim Internet Law and Policy Forum
Nachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com oder Fax: (CDN) 00-758-5804, app. 585525
Webseite: http://www.ilpf.org

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE