FORSTINGER und PS*BOYS unter einem Dach

Zubehör und Montage-Service in landesweit 21 kombinierten Shops

Wien (OTS) - Österreichische Autofahrer können ab sofort an insgesamt 21 Standorten der Autozubehörkette FORSTINGER vor Ort auch Montage- und Reparaturarbeiten in Anspruch nehmen. Die neuen, kombinierten FORSTINGER PS*BOYS Märkte bieten unter dem Motto "FORSTINGER verkauft, die PS*BOYS montieren" Service rund ums Auto in 1a Meister-Qualität.

PS*BOYS Service

Größter Wert wird dabei auf die Beratung vom Fachmann gelegt. Das beginnt bereits bei der Auftragsannahme durch den KFZ-Meister. Dadurch will man sich in der Positionierung am Markt massiv von den sogenannten Fast-Fittern (Schnellwerkstätten) abheben. Geschäftsführer Peter Karasek: "Wir bieten zudem als größte freie KFZ-Werkstätte eine wesentlich breitere Reparaturleistung für Autos aller Klassen." Auch mit dem Preis will sich FORSTINGER von der Konkurrenz abheben. Im Schnitt sollen die Preise der FORSTINGER PS* BOYS Werkstätten um rund 20 Prozent unter jenen der Mitbewerber liegen.

Im Dezember des Jahres wird der nächste FORSTINGER PS*BOYS Markt in Graz-Kalsdorf eröffnet, mittelfristig will man auf rund 50 kombinierte Outlets aufstocken. Geschäftsführer Jürgen Forstinger:
"Dafür kommen hauptsächlich größere FORSTINGER-Märkte, ab etwa 1.400 Quadratmeter, in Frage." Die FORSTINGER PS*BOYS Shops sollen in Zukunft für rund 45 Prozent des gesamten Umsatzes von FORSTINGER sorgen.

PS*BOYS Boxen Stops und Biker-Shops

Mit der Integration der zu Jahresbeginn von der Schömer-Gruppe übernommenen ehemaligen PS-Märkte setzt FORSTINGER, der Marktführer unter den heimischen Autozubehörhändlern - 3 Mrd. Umsatz, 130 Filialen, 1.200 Mitarbeiter - seinen Weg zur Nummer 1 in Verkauf und Montage konsequent fort. Bereits im Frühjahr hatte man mit der Eröffnung von 17 an FORSTINGER-Filialen angeschlossenen Boxen Stops für Reifenservice und Ölwechsel für einen ersten Schritt in Richtung Montage und Reparatur gesorgt. Nach der Umbenennung in PS*BOYS Boxen Stops will man auch hier in den nächsten 2 Jahren auf etwa 38 Outlets vergrößern. Last, but not least, trägt FORSTINGER auch dem neuen Trend zum Motorrad Rechnung. Zu den bereits bestehenden 35 Biker-Shops sollen noch bis April 1999 15 neue dazukommen.

Zukunft: Shop-in-Shop Konzepte, Expansion nach Europa

Für das kommende Jahr ist geplant, in die FORSTINGER PS*BOYS Märkte Kfz-bezogene Dienstleistungen wie Felgen- und Fahrrad-Shops, aber auch Car Hifi-Abteilungen als Shop-in-Shop zu integrieren. Ebenso denkt man bereits über Zusatzangebote wie Autovermietungen und Reiseversicherungen nach.

Mit der Jahrtausendwende ist für FORSTINGER nach der derzeitigen Um- und Ausbauphase auch die Zeit reif, um konkret die Expansion nach Europa in Angriff zu nehmen. Schon heute verfügt die Autozubehörkette über das im Vergleich dichteste Filialnetz Europas. Geschäftsführer Peter Karasek: "Im deutsch-sprachigen Raum werden wir selbst tätig. Für alle anderen Länder entwickeln wir entsprechende Franchise-Pakete."

Werbung, Sponsoring, Events

Die aktuelle Neu-Einführung der FORSTINGER PS*BOYS Märkte wird auch seit 27. September von Radio-Spots auf Ö3 und den im Werbeverbund Ö3-plus zusammengefaßten Privatsendern promotet. Geschäftsführer Jürgen Forstinger: "Unser Werbebudget beträgt rund 70 Millionen im Jahr. Diese Summe teilt sich je zur Hälfte auf Print und Prospekt und auf Radio-Spots auf." Darüberhinaus engagiert man sich auch mit Sponsoring in der Rallye-Szene und im Segment der Biker im Event-Bereich. So soll das heurige erste FORSTINGER Biker-Treffen Ende August auf dem Firmengelände in Wien-Liesing zu einem jährlichen Fixpunkt im Veranstaltungsbereich werden.

Diesen Text sowie weitere Informationen zu FORSTINGER finden Sie auch im Internet: http://www.aigner-pr.co.at/clients

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Martina Aigner
Fon.: +43-1 718 28 00-0
Fax: +43-1 712 14 79
e-mail: office@aigner-pr.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS