AGRANA: DIE ZUCKERFABRIKEN HABEN MIT DER HEURIGEN RÜBENVERARBEITUNG BEGONNEN UT: Aus 5,25 Millionen Tonnnen Rüben werden 1998 768.000 Tonnen Zucker gewonnen

Wien, (OTS) - ÖSTERREICH
Die Zuckerfabrik Tulln hat am 28. September mit der Rübenverarbeitung begonnen, die Zuckerfabrik in Leopoldsdorf beginnt am 1. Oktober und die Zuckerfabrik in Hohenau wird voraussichtlich am 5. Oktober die Rübenverarbeitung aufnehmen.

Im heurigen Jahr wird eine Rübenernte von 2,9 Millionen Tonnen erwartet. 1.400 Mitarbeiter - in der Zeit von Jänner bis September sind es rund 650 - werden aus dieser Rübenmenge in rund 95 Kampagnetagen 460.000 Tonnen Zucker gewinnen. Diese Zuckermenge liegt um 18 Prozent über der EU-Quote von 390.410 Tonnen.

305 Millionen Schilling wurden im heurigen Jahr in die drei Zuckerfabriken investiert. 50 Prozent dieser Maßnahmen entfallen auf Investitionen in den Bereichen Energie und Umweltschutz:

Zuckerfabrik Tulln: Weitere Nutzung von Abwärme und Erhöhung der Eigenstromerzeugung in der Kraft-Wärme- Kopplungsanlage sowie Reduzierung der Abwassermengen.

Zuckerfabrik Leopoldsdorf: Erneuerung der Rübenschneidmaschinen und Rübenschnitzelanwärmung sowie Errichtung einer dritten Erdkassette für die Rückgewinnung der Rübenerde.

Zuckerfabrik Hohenau: Verbesserung des Kristallisationsprozesses im Zuckerhaus. Diese Investitionen bringen präliminierte Energieeinsparungen von weiteren 5 Prozent. Auch im heurigen Jahr wird ausschließlich Erdgas als Primärenergie eingesetzt.

UNGARN, TSCHECHIEN, RUMÄNIEN
In den vier ungarischen AGRANA-Zuckerfabriken (Acs, Petöhaza, Sarvar und Kaposvar) werden in der heurigen Kampagne 1,300.000 Tonnen Zuckerrüben zu 175.000 Tonnen Zucker verarbeitet werden. Die ungarischen Zuckerfabriken haben seit dem 28. September sukzessive die Verarbeitung aufgenommen. Der neu erbaute 25.000 Tonnen Zuckersilo in der Zuckerfabrik Kaposvar wird Mitte Oktober erstmals befüllt werden. In den übrigen Fabriken wurden zahlreiche Investitionen zur Energieoptimierung durchgeführt. In den beiden tschechischen Zuckerfabriken Hrusovany und Unicov wird eine Rübenmenge von rund 600.000 Tonnen erwartet, aus der 85.000 Tonnen Zucker gewonnen werden. Die Zuckerfabrik Unicov hat am 15. September, die Zuckerfabrik Hrusovany am 21. September die Verarbeitung aufgenommen. In Rumänien werden in den Zuckerfabriken Buzau, Roman, Tandarei und Urziceni 450.000 Tonnen Rüben zu 48.000 Tonnen Zucker verarbeitet. Die Rübenverarbeitung läuft seit 28. September. Neben der Zuckergewinnung aus Rüben wird auch Rohzucker raffiniert.

Die gesamte AGRANA-Gruppe wird im heurigen Jahr aus 5,250.000 Tonnen Rüben 768.000 Tonnen Zucker erzeugen. Die Kampagnedauer wird zwischen 70 und 100 Tagen betragen.

Rückfragen: Brigitte GAMPE (AGRANA)
01/211372930 und 0664/1811776

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGR/OTS