Semmering-Tunnel

Steirische SPÖ will Volksbegehren Pröll attackiert Klima Vorausmeldung zu News Nr. 40/98

Wien (OTS) - In der morgen, Donnerstag, erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS kündigt der steirische Parteivorsitzende Peter Schachner-Blazizek für nächstes Jahr neuerlich ein Volksbegehren zum Semmering-Tunnel an.

Inhalt des Volksbegehren soll der sofortige Baubeginnn für den Tunnel oder ein finanzieller Ausgleich für das Land Steiermark sein. Schachner-Blazizek: "Wir wollen eine Entschädigung dafür, daß die Steiermark ohne Tunnel in ihrer Entwicklung behindert wird." Deshalb soll das Volksbegehren auch im Rahmen der nächstes Jahr laufenden Verhandlungen zum Finanzausgleich gestattet werden.

Indessen erhebt der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll in NEWS schwere Vorwürfe gegen Viktor Klima. Dieser habe als Verkehrsminister den Sondierstollen für den Semmering-Tunnel ohne Genehmigung bauen lassen. Damit habe er sich "schuldig gemacht". Und müsse nun für das in den Stollen investierte Geld - mittlerweile fast 1 Milliarde Schilling - die politische Haftung übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12/0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS