Zadek bindet sich an Bachlers "Burg"

Bachler engagiert Zadek-Ensemble - Zadek im NEWS-Interview: "Nie wieder Salzburg!"

Wien (OTS) - Peter Zadek, einer der wichtigsten Theaterregisseure unserer Zeit, bindet sich in der Ära Bachler langfristig an das Burgtheater. Wie Zadek in einem Interview für die morgen (Donnerstag) erscheinende Ausgabe des Wochenmagazins NEWS erklärt, beginnt die Zusammenarbeit mit je einer Inszenierung in den Saisonen 1999/2000 und 2000/2001. Nach NEWS-Information handelt es sich um Lion Feuchtwangers "Kalkutta" mit Gert Voss und im Jahr darauf um Shakespeares "Lear" mit Ulrich Wildgruber.

Wie Zadek in NEWS ausführt, werden seine Schauspieler (Ulrich Wildgruber, Eva Mattes, Angela Winkler) von Bachler mit Halbjahresverträgen fest ins "Burg"-Ensemble integriert. Bachler plane die Einführung des Blocksystems.

Bei den Salzburger Festspielen, so Zadek, der dort im Sommer Brechts "Mahagonny" inszenierte, werde er nie wieder Regie führen. "Es ist mir da alles zu unverbindlich. Zu teuer. Salzburg ist ein Touristennepp. Ich hab's einmal gemacht, weil ich mir dachte: Wie lustig. Einmal - gut. Aber nie wieder."

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12/0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS