Die ViKOM Herbsttagung '98 in Steyr steht unter dem Motto: Professionelle Zeitungs- und Mediengestaltung in Unternehmen

Wien/Steyr (OTS) - Zeitungen und Zeitschriften sind auch für die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Trotz neuester Medien wie dem Intranet hat ihre Wichtigkeit nicht abgenommen. Sie bleiben das Sprachrohr und die Dialogplattform zwischen Unternehmen und Mitarbeitern, wenn sie professionell gemacht sind. Aus diesem Grund steht die Herbsttagung '98 des ViKOM (Verband für interne Kommunikation) unter dem Motto des "professionellen Blattmachens".

Am 15. und 16. Oktober bearbeiten in Steyr vier Top-Referenten diese Thematik intensivst. So referieren Dr. Uwe Zimmer, Chefredakteur der Münchner Abendzeitung, und Ralph Scholz, seines Zeichens Spezialist in puncto Grafik, über die neuesten Trends der betrieblichen Mediengestaltung. Weitere Praktiker runden diese Tagung ab: Rechtsanwalt Dr. Stephan Ruggenthaler behandelt das für die Betriebspublizistik gültige Medien- und Urheberrecht, Prof. Dr. Horst Fröhler das hoch relevante Thema der Rechtschreibreform. Außerhalb des intensiven Arbeitsprogrammes wird eine Sonderführungd urch die OÖ Landesausstellung bei BMW Motoren stattfinden, die neue Standardssetzt.

Nähere Informationen zu diesem Seminar und zur Anmeldung via Internet-Adresse http://www.vikom.at/vikom/ oder direkt im Sekretariatdes Verbands für interne Kommunikation (ViKOM) unter der Telefonnummer(01) 71135-2463. Die maximale Teilnehmerzahl ist wie in jedem Jahr auf 50 Personen beschränkt.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS