Moser: Bereits 300 NÖ Urlaub am Bauernhof–Betriebe im Internet

Wichtige alternative Einkommensschiene für Landwirte soll optimal vermarkten

Niederösterreich, 30.9.1998 (NÖI) "In Niederösterreich können bereits 300 Betriebe von potentiellen Gästen im Internet besucht werden. Dieses österreichweite Projekt ermöglicht den kategorisierten bäuerlichen und privaten Mitgliedsbetrieben eine kostenlose Homepage für zwei Jahre und soll so die Vermieter ohne Risiko in diese neue Technologie heranführen. Auch der Niederösterreichische Landesverband ist nun im Internet unter der Adresse (uab.pzv.noe@wvnet.at) zu finden. Allgemeine
Informationen, die Qualitätskategorisierung, buchbare Pauschalangebote und natürlich die angeschlossenen Seiten der Betriebe sollen dem Internet-Nutzer Lust auf einen Urlaub in Niederösterreich machen", erklärte LAbg. Karl Moser, seines Zeichens Obmann des Landesverbandes für Urlaub am Bauernhof.****

Diese Neuerung bedeutet einen ungeheureren Technologie-Schub
für die wichtige Tourismus-Schiene "Urlaub am Bauernhof" und die Privatzimmervermietung in Niederösterreich. Ziel ist es, die Auslastung der Betriebe mit derart offensiven Werbemaßnahmen zu erhöhen und sie fit für die neue Agrarsituation im neuen Jahrtausend zu machen, freut sich Moser."Gerade dieser Tourismussektor ist eine guter Weg für unsere Landwirte, den neuen Herausforderungen innerhalb der EU, entgegenzukommen. Die
Landwirte müssen in Zukunft alternative Einkommensschienen finden und die Erfahrung hat bewiesen, daß der 'Urlaub am Bauernhof' eine derartige Schiene, die sehr erfolgsversprechend ist, ist", betonte Moser.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI