Landhausfest im St.Pöltner Regierungsviertel

Prokop: Miteinander arbeiten, miteinander feiern

St.Pölten (NLK) - Beim heutigen Landhausfest im St.Pöltner Regierungsviertel begrüßte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop Mitarbeiter und Freunde des Landesdienstes und der Stadt St.Pölten und dankte dem Gewerkschaftlichen Betriebsausschuß für die Idee, das in Wien traditionelle Fest zur Förderung der Kommunikation untereinander auch in der neuen Landeshauptstadt fortzuführen.

Miteinander zu arbeiten und zum Wohle des Landes etwas zu bewegen, bedinge auch, miteinander feiern zu können. Darauf verstehe man sich in diesem Land, das sei eine der Stärken Niederösterreichs. Nicht zuletzt den Landesbediensteten sei es zu verdanken, daß Niederösterreich heute sowohl ein Land mit viel Tradition als auch eines sei, das mit viel Mut neue Wege in die Zukunft gehe. Auch zum Umstand, daß Niederösterreich heute unter allen Regionen Europas bei der Jugendbeschäftigung ex aequo an erster und bei der allgemeinen Beschäftigung an dritter Stelle rangiere, habe die Landesverwaltung Entscheidendes beigetragen.

Das Fest in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste wie Dritter Landtagspräsident Ing. Johann Penz, Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka und den beiden Landesamtsdirektoren Hofrat Dr. Karl Kern und Hofrat Dr. Werner Seif wurde durch die Unterstützung zahlreicher Firmen und Sponsoren ermöglicht. Der Gewerkschaftliche Betriebsausschuß als Teilelement der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst seinerseits hat im Rahmen der Weihnachtsaktion 1997 160.000 Schilling für soziale Zwecke auf die Beine gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK