Oberösterreichische Kultur Vermerke "egal neutral" vom 20. bis 25. Oktober 1998 in Gmunden

Gmunden/Wien (OTS) - Wie es sich in Österreich mit der
Indifferenz, der Gleichgültigkeit, mit der Distanziertheit und dem Wurstigkeitsgefühl im Zusammenhang mit dem Brisanz-Thema Neutralität verhält, das wollen in diesem Herbst in prominenter Besetzung die Oberösterreichischen Kultur Vermerke in Gmunden im Schloß Ort ergründen.

Zu der sechstägigen Vielsparten-veranstaltung mit 27 Veranstaltungen werden u.a. Jan Myrdal, Burkhart Schmidt, Ursula Pasterk, Wolfgang Müller-Funk, Norbert Leser, Wolfgang Bauer, Marie-Therese Kerschbaumer, Günther Nenning, Robert Schindl, Michael Scharang und Jean Ziegler erwartet. Auch die siebenten Kultur Vermerke verbinden seriöse Wissenschaftlichkeit mit vergnüglichen Ausklängen. Die fünf neutralen Länder Europas werden kulinarisch zitiert; Konzerte und Kabarett (Alf Pojer) paraphrasieren das Thema auf ihre Weise.

Pressekonferenz am 7. Oktober 1998 um 11 Uhr im Cafe Eiles, Josefstädterstr. 2, 1080 Wien

Pressekontakt: Ute Weber, PR & Kulturmanagement, Pfeilgasse 21/10,A-1080 Wien, Tel/Fax: 405 30 87, email: ute.weber@eunet.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS