Jaguar entwickelt gemeinsam mit DELPHI ein adaptives Cruise Control System

Coventry, England (ots-PRNewswire) - JAGUAR CARS LIMITED gab heute bekannt, daß man zusammen mit DELPHI AUTOMATIVE SYSTEMS an der Entwicklung eines ADAPTIVEN CRUISE CONTROL SYSTEMS arbeitet. Auf der Grundlage der Vorwarnmikrowellenradartechnologie von DELPHI DELCO ELECTRONICS SYSTEMS mißt dieses System die Entfernung und die relative Geschwindigkeit der vorausfahrenden Fahrzeuge unter Verwendung eines hochentwickelten Mikrowellenradarsensors, der innen vorn im Fahrzeug eingebaut ist.

Wenn die adaptive Cruise Control (ACC) eingeschaltet ist, arbeitet das ACC-System mit Gaskontrolle und gesteuertem Bremsen, um die Geschwindigkeit so anzugleichen, daß eine festgesetzte Entfernung zum vorherfahrenden Fahrzeug eingehalten wird. Dadurch erübrigt es sich, die Geschwindigkeit im fließenden Verkehr manuell zu erhöhen oder zu verringern. Wenn die Straße frei ist, hält das Fahrzeug die festgesetzte Geschwindigkeit ein.

Das ACC-System ist ein beträchtlicher Fortschritt im Vergleich zu herkömmlichen Cruise Control Systemen, denn es erübrigt sich, die festgesetzte Geschwindigkeit manuell anzupassen oder das System auszuschalten, um bei vorherfahrendem langsamer werdendem Verkehr in derselben Straßenspur nicht aufzufahren. Das System hält einen konstanten zeitlichen Abstand zum vorherfahrenden Fahrzeug oder fährt mit gleichbleibender Geschwindigkeit, wenn die Straße frei ist.

Die ACC-Technologie könnte den Verkehrsfluß günstig beeinflussen und möglicherweise dazu führen, Verkehrsstaus zu vermeiden. Computersimulationen haben in bezug auf den Fahrzeugabstand über größere Entfernungen erhebliche Vorteile für den Verkehrsfluß festgestellt. ACC ist ein bedeutsamer Schritt vorwärts in Richtung auf Unfallwarnungs- und vermeidungssysteme, die den Fahrzeugen zusätzliche Sicherheitsvorteile bieten.

JAGUAR's ACC-Entwicklung hat als ein Teil des paneuropäischen PROMETHEUS*-PROJEKTS begonnen, einer europäischen Forschungszusammenarbeit auf dem Gebiet der Fahrzeugherstellung, die sich von 1986-1994 darauf konzentriert hat, den Verkehrsfluß und die Verkehrssicherheit zu verbessern. Die Folge war die Entwicklung des ACC-Programms durch JAGUAR und FORDs Abteilung für fortgeschrittene Fahrzeugtechnologie (ADVANCED VEHICLE TECHNOLOGY (AVT)). Nach einer umfassenden Auswertung potentieller Lieferanten für fortgeschrittene Fahrzeugkontrollsysteme haben JAGUAR und FORD das Unternehmen DELPHI AUTOMOTIVE SYSTEM als ihren Partner für die Technologieentwicklung ausgewählt. Die JAGUAR-FORD-DELPHI-Beziehung baut auf der Grundsachkenntnis und der Leistungsfähigkeit der beteiligten Unternehmen auf :

- JAGUARs Designflair, der technischen Sachkenntnis und der Marktposition

- DELPHI AUTOMOTIVE SYSTEMS' hervorragender Sachkenntnis der Radarsysteme und der dazugehörenden Elektronik

- FORDs Fähigkeit, neue Technologien zu erschwinglichen Kosten in die Produktion zu integrieren.

Jaguar plant, das ACC-System am Ende des Jahres 1999 bei ausgewählten Modellen auf strategisch wichtigen Märkten einzuführen und die Verfügbarkeit schrittweise auf weitere Märkte auszudehnen.

Jack Hynds, der Chef-Ingenieur von JAGUAR ELECTRICAL AND ELECTRONIC ENGINEERING, kommentierte das adaptive Cruise Control System von Jaguar wie folgt: "Die Standard-Fahrgeschwindigkeitskontrolle ist bereits seit einer Reihe von Jahren verfügbar, und sie ist besonders geeignet für schwach befahrene Straßen, wie man sie in Nord-Amerika findet. Das ACC-System wird ein ähnliches Niveau auf stärker befahreneren Straßen, so wie man sie besonders in Europa findet, ermöglichen. ACC wird einen großen Gewinn für unsere Kunden darstellen. Ich freue mich auf die fortgesetzte Partnerschaft von Jaguar, Ford und Delphi, die zur Entwicklung weiterer Hochtechnologiefunktionen führen wird, von denen unsere Kunden positiv überrascht sein werden."

Jeff Owens, Chefingenieur von DELPHI DELCO ELECTRONICS SYSTEMS sagte hierzu: "Dieses aufregende neue System trägt ungeheuer zum Fahrkomfort bei durch Verbesserung des gesamten Fahrerlebnisses. Wir freuen uns, mit Jaguar arbeiten zu können, denen der gute Ruf vorausgeht, hervorragende Fahrzeuge mit fortschrittlichen Eigenschaften und Funktionen herzustellen. Dies ergänzt unsere technische Sachkenntnis. Wir glauben, daß DELPHI und JAGUAR gegenseitig von dieser Beziehung, die auf Exzellenz und Innovation aufgebaut wurde, profitieren werden."

* PROMETHEUS Programm für den europäischen Straßenverkehr mit Höchstleistung und vorrangiger Sicherheit.

ots Originaltext: Jaguar Cars Limited
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Martin Broomer von Jaguar Cars Limited
Tel. (England) 44 01203 203235 oder
Milton Beach von Delphi Delco
Tel. (USA) 765-451-0655
Internet: http://www.delphiauto.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/08