VP-Umweltlandesrat Sobotka zu SBT: Ökologisches Fiasko droht

Finanzierung des Semmering-Bahntunnels völlig offen

Niederösterreich, 25.9.98 (NÖI) "Unverantwortlich gegenüber der Region am Semmering und finanziell ein Harakiri", kommentiert der NÖ Finanz- und Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka. "Täglich gehen mehr als 15 Mio. Liter Trinkwasser unwiederbringlich
verloren. Insgesamt hat der Semmering-Bahntunnel 7 Mrd. Liter Trinkwasser verschlungen. Die enorme Beeinträchtigung des Grundwasserhaushaltes ist bereits merkbar. Der Grundwasserspiegel ist bereits um rund 100 Meter gesunken, Quellen versiegen und Feuchtgebiete verschwinden", warnt Sobotka vor einem ökologischen Fiasko. ****

Gleichzeitig sieht Sobotka durch das unverantwortliche Vorgehen von Verkehrsminister Einem die Gefahr eines "finanziellen
Harakiri". Der VP-Landesrat erinnert, daß Einem die Ausschreibung des "Unsinn-Projektes" widerrufen mußte und derzeit eine Neuausschreibung auf Kosten der Steuerzahler anpeilt. Dabei hat
der damalige Verkehrsminister Klima die private Finanzierung angekündigt. Jetzt muß endgültig Schluß sein mit dieser verantwortungslosen Vorgangsweise", so Sobotka.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI