Münchener Rückvers. AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Münchener Rück: Bewertungsreserven mit rund 82 Mrd. DM erwartungsgemäß hoch

Die Kapitalanlagen des Münchener-Rück-Konzerns von über 200 Mrd. DM enthielten per 30.6.1998 Bewertungsreserven von rund 82 Mrd. DM, wie das Unternehmen im Anschluß an die Herbst-Aufsichtsratssitzung hiermit bekanntgibt. Dieser Wert entspricht den hohen Erwartungen vieler Finanzanalysten. Er beruht auf den Kapitalanlagen der Münchener-Rück- AG zum Bilanzstichtag 30.6.1998 und denjenigen der Tochtergesellschaften zum 31.12.1997. Berechnet man deren Bestände ebenfalls zur Jahresmitte, beliefen sich die Bewertungsreserven konzernweit auf rund 90 Mrd. DM. Bis Mitte September sanken sie infolge der Turbulenzen auf den internationalen Kapitalmärkten, lagen aber trotz dieser börsenbedingten Volatilität immer noch über 74 Mrd. DM.

Knapp 70 % der Bewertungsreserven entfielen auf die Rückversicherer der Gruppe, die aufgrund dieser herausragenden Finanzstärke wesentliche Wettbewerbsvorteile haben. Denn Erstversicherer achten bei der Auswahl ihrer Rückversicherer zunehmend auf deren finanzielle Stärke. Auch für die Bewertung durch internationale Ratinggesellschaften ist Finanzkraft eines der maßgeblichen Kriterien. Nach A.M.Best und Standard & Poor's hat kürzlich Moody's der Münchener Rück ebenfalls ihr bestes Rating verliehen. Wie die Muttergesellschaft selbst verfügen auch die Erstversicherer der Münchener-Rück-Gruppe über vergleichsweise hohe Bewertungsreserven.

Per 30.6.1998 stellen sich die Bewertungsreserven im Münchener-Rück- Konzern wie folgt dar:

Rückver- Lebensver- Krankenver- Schaden-/ sicherer sicherer sicherer Unfallver- Gesamt sicherer Mio. DM Mio. DM Mio. DM Mio. DM Mio. DM

Grundvermögen 2.100 3.204 829 164 6.297 Dividendenwerte 54.149 13.326 5.106 1.371 73.952 Festverzinsliche Wertpapiere 568 688 262 159 1.677

Gesamt 56.817 17.218 6.197 1.694 81.926

Mit dieser Aufschlüsselung ihrer Bewertungsreserven nach Anlagekategorien und Geschäftsfeldern beschränkt sich die Münchener Rück nicht auf die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben, sondern geht deutlich darüber hinaus.

Für die Aktionäre der Münchener Rück schlägt sich die Werthaltigkeit ihres Unternehmens langfristig in einer überdurchschnittlichen Entwicklung des Börsenkurses nieder: So stieg der Kurs der Namensaktie in den letzten 12 Monaten um über 20 % (DAX + 12 %).

Vorstehend handelt es sich um einen Auszug aus der Pressenotiz, die wie üblich unmittelbar nach dieser gesetzlich vorgeschriebenen Ad- hoc-Mitteilung veröffentlicht wird und weitere Meldungen enthält.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/10