Baumbauer: "Möchte in Österreich weiterarbeiten"

Festwochen-Chef nur als alleiniger Intendant - keine ORF-Beratertätigkeit

Wien (OTS) - Frank Baumbauer, Noch-Intendant des Hamburger Schauspielhauses bis 2000 und dramaturgischer Berater der Salzburger Festspiele, möchte beruflich in Österreich verbleiben. Das bestätigt er in einem Interview für die morgen erscheinende Ausgabe des Wochenmagazins NEWS. Baumbauer. "Wenn man lang im Norden gearbeitet hat, sehnt man sich ganz irrational nach mehr Emotionalität, der Auseinandersetzung und dem lustvollen Kampf."

Baumbauer dementiert in NEWS Meldungen, denenezufolge er Berater für die ORF-Kulturredaktion werden könnte.

Für die Intendanz der Wiener Festwochen habe er kein Angebot, aber mit Stadtrat Marboe und Schauspieldirektor Luc Bondy Gespräche geführt. Baumbauer: "Daß man dann auch sagt: "Wie wäre das denn, wenn....?", ist klar. Aber mehr war da nicht. "Deutlich wird Baumbauer via NEWS zu Gerüchten, er solle das Festival mit Bondy leiten: "Gäbe es tatsächlich eine Einladung für die Festwochen, so wäre es ebenso klar, daß ich als Intendant und nichts sonst hinkäme und alle s täte, um den Luc als Regisseur zu halten." Mehrfachdirektionen, so Baumbauer zu NEWS, "Kann man vergessen.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS Chefredaktion

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS