Fußball-EM und Olympische Spiele 2000

Stadionneubau und Spitzensportförderung in NÖ

St.Pölten (NLK) - Sportgroßveranstaltungen werfen auch in Niederösterreich ihre Schatten voraus: So soll im Hinblick auf die Fußball-Europameisterschaft 2004 in St.Pölten ein Fußballstadion mit angeschlossener Ballspielhalle, die für alle Ballsportarten geeignet ist, errichtet werden. Vom Grundkonzept sieht das Stadion eine Größenordnung von 12.000 bis 15.000 Zuschauern vor und soll - falls Österreich den EM-Zuschlag erhält - bis auf 30.000 Zuschauer erweiterbar sein. Dazu heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop: "Das Grundkonzept steht, mit der Umsetzung wird nach der Vergabe der EM (9. Juli 1999) begonnen." Baubeginn wäre im Frühjahr 2000, mit der Fertigstellung ist im Herbst 2002 zu rechnen. Prokop hofft, daß Österreich den Zuschlag bekommt, da dieses Sportereignis über die Umwegrentabilität enorme Impulse auslösen würde. Das neun Hektar große Stadiongelände, das von der Stadt St.Pölten zur Verfügung gestellt wird, soll unmittelbar an das südlich gelegene Areal der NÖ Landessportschule angrenzen. Die Kosten werden mit etwa 600 Millionen Schilling beziffert, wobei sich Bund und Land sowie die Stadt an der Realisierung beteiligen.

Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2000 in Sydney gibt es im Rahmen des sogenannten "Spitzensport-Ausschusses Sydney 2000" für die aussichtsreichsten Athletinnen und Athleten finanzielle Zuwendungen, um eine konzentrierte Aufbauarbeit zu gewährleisten. In Niederösterreich sind davon 12 Athletinnen und Athleten betroffen, sie erhalten je 40.000 Schilling. Darüber hinaus gibt es seitens des Landes eine weitere finanzielle Unterstützung für diese Sportler. Gefördert sollen aber auch jene Sportler werden, die noch eine theoretische Qualifikationsmöglichkeit haben, davon sind in Niederösterreich insgesamt rund 25 Personen betroffen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK