OXiGENE veröffentlicht neuesten Stand in der klinischen Entwicklung von Neu-Sensamide(Wz) / Das Versuchsprotokoll der Phase III für NSCLC konzentriert sich jetzt auf squamöse Zellkarzinome

Boston, Lund, Schweden (ots-PRNewswire) - OXiGENE, Inc. (Nasdaq:
OXGN, SSE: OXGN), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab Pläne für die klinische Entwicklung für Neu-Sensamide(Wz) bekannt, einschließlich einer Änderung des klinischen Versuchsprotokolls der Phase III des Unternehmens für nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC). Neu-Sensamide, ein wirksames radiologisches Sensibilisierungsmittel für die Behandlung von Krebs, wird zur Zeit in den USA und Europa klinisch untersucht.

Klinische Versuche der Phase III wurden auf die Wirksamkeit von Neu-Sensamide in Verbindung mit Bestrahlung bei NSCLC-Patienten ausgerichtet. In Zusammenarbeit mit dem klinischen Laborpersonal hat die Firma das Versuchsprotokoll jetzt geändert, um Befunde aus den Phase II/Phase III-Versuchen mit dem Verbindungsprototyp Sensamide(Wz) zu berücksichtigen. Bei Patienten, für die eine Behandlung vorgesehen war, gab es keinen Unterschied in der Überlebensrate oder im Zustand des Tumors - so der Datenbefund -zwischen Patienten, die nur bestrahlt wurden und denen, die bestrahlt wurden und gleichzeitig Sensamide erhielten. Wie bereits berichtet, hat das Untersuchungspersonal eine Patientenuntergruppe - Patienten mit squamösen Zellkarzinomen, einer häufigen Form des Lungenkrebses -identifiziert, für die Neu-Sensamide in Verbindung mit einer Strahlenbehandlung die erhoffte Wirkung erzielen soll.

Aufgrund dieser Befunde sind für die Untersuchungen der Phase III von Neu-Sensamide nun NSCLC-Patienten mit squamösen Zellkarzinomen vorgesehen, und die Gesamtzahl der Versuchspatienten wird von 220 auf 350 erhöht, um diese Neuausrichtung zu berücksichtigen. Da die gebräuchliche Behandlung von NSCLC-Patienten in den USA aus einer Kombination von Bestrahlung und Chemotherapie besteht, hat das Unternehmen sich darüber hinaus entschieden, in den USA keine neuen Patienten für die Phase III-Untersuchungen aufzunehmen, sondern mit den Phase II-Studien fortzufahren, in der Bestrahlung mit Chemotherapie und Neu-Sensamide kombiniert wird.

Dazu Björn Nordenvall, Chairman, Präsident und Chief Executive Officer von OXiGENE: "Unsere Entscheidung, in der Phase III der Versuche mit Neu-Sensamide uns auf die Patientenuntergruppe zu konzentrieren, für die die Behandlung den meisten Erfolg verspricht, wird uns in eine bessere Ausgangslage bringen, um mit der klinischen Entwicklung unseres Produkts weiterzukommen."

"Zusätzlich zu den laufenden Phase-III-Versuchen", fuhr Nordenvall fort, "laufen drei weitere klinische Versuchsreihen in Verbindung mit Neu-Sensamide: zwei Phase-II-Untersuchungen mit NSCLC-Patienten und eine Phase-I-Untersuchung von Patienten mit Glioblastomen, einem sehr bösartigen Gehirntumor. Die Phase I/Phase II-Versuche an OXi-104, unserem Sensibilisierungsmittel der neuen Generation, das in Verbindung mit Chemotherapie an Patienten mit Krebs im fortgeschrittenen Stadium erprobt wird, erzielen positive Fortschritte."

Die klinische Forschung wird voll ausgewertete Daten aus der Phase II/Phase III-Studie von Sensamide auf dem Kongreß der Europäischen Gesellschaft für Therapeutische Radiologie und Onkologie (ESTRO) vorlegen, der in dieser Woche im schottischen Edinburgh stattfindet.

OXiGENE, Inc. ist ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, das ein weitgefächertes Portofolio an innovativen Produkten zur Bekämpfung von Krebs und anderen wichtigen Krankheiten entwickelt. Zur Zeit sind vier Produkte des Unternehmens in der klinischen Entwicklung, darunter Neu-Sensamide, das in Phase-II/Phase-III-Versuchen an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs als radiologisches Sensibilisierungsmittel und in Phase-I-Versuchen an Patienten mit Glioblastomen erprobt wird, OXi-104 (Wirkstoff: declopramid), das in Phase I/Phase II-Versuchen an Patienten mit Krebs im fortgeschrittenem Stadium als chemisches Sensibilisierungsmittel erprobt wird, Cordycepin, das in Phase-I/Phase-II-Versuchen an Patienten mit TdT-positiver Leukämie erprobt wird, und Combretastatin A-4 Prodrug, ein Wirkstoff zur Behandlung von Gefäßtumoren, dürfte in der 2. Jahreshälfte 1998 ins Phase I/Phase II-Versuchsstadium eintreten.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die sich auf das Geschäft und die Geschäftsergebnisse so auswirken können, daß sie von den Annahmen und Aussagen in dieser Mitteilung wesentlich abweichen. Zu den Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, zählen die Risiken und Unsicherheiten, die mit der Zulassung der Firmenprodukte verbunden sind, sowie andere Risiken, die im Jahresbericht 10-K und in anderen Berichten enthalten sind, die in den vergangen 12 Monaten bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht wurden.

ots Originaltext: OXiGENE, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Björn Nordenvall, Chairman, Präsident und CEO von OXiGENE, Inc., Tel. (S) 8-678-8720, Fax (S) 8-678-8605
oder
Michelle Linn, Vizepräsidentin, Feinstein Kean Partners Inc., Tel. (USA) 617-577-8110, Fax (USA) 617-577-8985.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE