SER Systeme AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Neustadt/Wied (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung der SER Systeme AG Produkte und Anwendungen der Datenverarbeitung, Neustadt/Wied

SER übernimmt Quantum, Dortmund Die SER Systeme AG gibt bekannt, daß sie eine Vereinbarung für die 100%ige Übernahme der Gesellschaftsanteile der QUANTUM Gesellschaft für Software mbH, Dortmund mit deren Gesellschaftern unterzeichnet hat. Die Übernahme wird zum 30. September 1998 abgeschlossen sein.

Quantum ist eines der größten Beratungs- und Softwarehäuser für betriebswirtschaftliche Lösungen in Deutschland, so auch für SAP Retail, die Handelslösung der SAP. Quantum verfügt über fundierte Erfahrungen auf dem Gebiet des Dokumenten- Managements. So wurde u.a. auch ein DMS-Produkt eines großen deutschen Anbieters in wesentlichen Teilen von Quantum entwickelt.

Bisher sind jedoch nur etwa 2-3% des potentiellen Marktes für Archiv, -Dokumenten-Management und Workflow-Software erschlossen. Das Haupthindernis für eine schnellere Marktdurchdringung ist der Mangel an Anwendungslösungen für die einzelnen Branchen und Marktsegmente.

SER wird mit dem Anwendungs-Know-How der Quantum in die Lage versetzt, ihr Lösungsangebot schneller und näher an den jeweiligen Bedürfnissen der Anwender auszurichten (und insbesondere im Umfeld SAP eine tiefere und stärkere Integration zu ermöglichen). Hier ist vor allem auch eine Beschleunigung der weiteren Marktanteilseroberung durch SER beabsichtigt.

Mit ca. 280 Mitarbeitern wird eine starke Marktposition im Bereich betriebswirtschaftliche Standard-Software und im Bereich Systemlösungen im Logistik/SAP/Allgemeinem EDV- Technologieumfeld besetzt. Quantum setzt 1998 mit ihren Produkten und Dienstleistungen ca. DM 50,0 Mio. um. Mit dieser breiten Projekterfahrung ist Quantum eine hervorragende Ergänzung im DMS-Spektrum der SER. DMS ist dabei sich in allen EDV-Systemen und EDV-Umgebungen zu integrieren. Für Verbreitung und Einführung in der Praxis bedarf es jedoch nach wie vor der Projekterfahrung und die Qualifikation von EDV- Fachleuten, die bei Quantum in hervorragender Weise vorhanden ist.

Mit den auf der DMS Messe im September 1998 vorgestellten neuen SER DMS-Produkten zur inhaltlichen Erschließung und Vorverarbeitung für betriebswirtschaftliche Software sollen attraktive Universallösungen erweitert werden, die betriebswirtschaftliche Kompetenz und die modernen Basistechnologien des Dokumenten-Management und Workflow vereinigen. Mit diesem Produkt beabsichtigt SER das Thema DMS und Workflow aus der bisherigen technischen Nischenposition, die bisher in eher größeren Projekten Anwendung fand, in die einer Massenanwendung in allen Bereichen des Marktes zu führen. Damit wird für diese Art von Software ein neuer Leistungsstandard kreiert, der es wesentlich erleichtert, auf individuelle Bedürfnisse der Anwender einzugehen.

Die Übernahme ist Teil der SER-Strategie, das DMS-Geschäft der SER auch über vertikale Märkte auszuweiten. Quantum bietet hierfür sowohl die Mitarbeiter-Ressourcen als auch ein fertiges Softwarepaket für betriebswirtschaftliche Software, sowie eine Spezialisierung im wachsenden Logistikmarkt, insbesondere auch mit SAP-Integration.

Quantum hat mehr als 1.000 Kunden. Zu den Kunden zählen z.B.:
BHW, 3M, Post AG, Metro AG, Bayer AG, Robert Bosch, Deutsche Börse Systems AG, Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, DeTe MOBIL, 1&1 AG, Rhenus AG, Beiersdorf AG.

Das Management der Quantum wird vollständig übernommen, bis auf den für das Ressort Finanzen und Controlling zuständigen Geschäftsführer. Alle übrigen Bereiche und Mitarbeiter bleiben selbständig und werden als Tochtergesellschaft in die SER- Gruppe übernommen.

Mit der Übernahme steigt die Mitarbeiterzahl der SER von derzeit ca. 570 auf 850 Mitarbeiter. Die Anzahl der DMS- Installationen bleibt unverändert. Die Anzahl der Kunden steigt jedoch von bisher 2000 Kunden auf 3000 Kunden.

Für eine "As-If-Betrachtung" wird sich der für 1998 angegebene Planumsatz von bisher DM 130 Mio. (ohne PAFEC, ORBIT und Quantum) nun um ca. DM 80 Mio. für die hinzugenommenen Gesellschaften entsprechend DM 210 Mio. As-If-Umsatz in 1998 erhöhen. Mit dem Quartalsbericht für das dritte Quartal 1998 wird die SER Systeme AG daher eine verbesserte Planung unter Einbeziehung aller in 1998 akquirierten Gesellschaften herausgeben. Dementsprechend werden sich damit auch die Prognosen für 1999 und 2000 erheblich verändern.

Mit der Quantum-Übernahme ist die Akquisitionsphase der SER in Europa im wesentlichen abgeschlossen. Die Kapazitäten der SER wachsen mit Quantum vor allem im Softwareentwicklungs- und -Beratungsbereich. SER war vor der Quantum-Übernahme bereits der größte DMS-Hersteller und -Anbieter in Europa. Mit Quantum ist die Basis erreicht, um die SER-Marktposition in Europa auf die USA auszuweiten. SER wird hierfür mit unvermindertem Tempo in den USA eine weitere vertriebsorientierte Akquisition abschließen.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:
Tom-Michael Schoenrock; Leiter Finanzen SER Systeme AG Tel: 02683 984 310; Fax: 02683 984 222; email: schoenrockser.com

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01