Hofmacher: Schlögl schaut Verkehrschaos auf NÖ Autobahnen zu

Schwere Versäumnisse des Innenministers

Niederösterreich, 19.9.1998 (NÖI) "Verkehrsinfarkte auf unseren Autobahnen gehören leider fast schon zum täglichen Leben unserer Pendler. Und der Innenminister schaut dem Chaos tatenlos zu. Ich fordere daher umgehend strengere Kontrollen für LKWs auf unseren Autobahnen. Dazu gehört die Kontrolle insbesondere der Ost-LKWs, die Kontrolle der Ruhezeiten von Fernkraftfahrern, eine schärfere Überwachung der Überholverbote und eine Aktion 'Freie dritte Spur'", erklärte heute LAbg. Ignaz Hofmacher.****

Hofmacher betonte, daß es die Aufgabe des Innenministers sei, genügend Personal und genügend Einsatzfahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Hier zu sparen ist ein großer Fehler des Innenministers.

"Ich fordere Schlögl daher auf, seine schweren Versäumnisse umgehend wieder wettzumachen. Wir brauchen mehr Personal und mehr Einsatzfahrzeuge auf unseren Autobahnen, die eine lückenlose Kontrolle und Überwachung garantieren. Nur so können wir das tägliche Chaos in den Griff bekommen und unseren Pendlern das
Leben erleichtern", so Hofmacher.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI